Dicke Bohnen mit Tempeh und Birne

Follow my blog with Bloglovin

Dicke Bohnen mit Tempeh und Birne

tempeh mit dicken bohnen und birne
Ich weiß nicht, wie es euch so im Kindesalter erging, aber meine Oma hat mir nach der Schule, wenn meine Mutter noch arbeiten war, regelmäßig Dicke Bohnen aufgetischt. Eine Kindheitserinnerung die ich eigentlich ganz gerne vergessen würde, denn die Dicken Bohnen wurden meist in einer recht belanglosen Mehlschwitze mit Speck serviert, was mir in der Regel den Angstschweiß auf die Stirn trieb.

So gefühlt 25 Jahre später – ich habe in der Zwischenzeit tatsächlich keine Dicken Bohnen mehr angerührt – wollte ich der armen Hülsenfrucht dann doch noch einmal eine Chance geben. Zuletzt hatte mich die gute Bud Spencer Bohnenpfanne wieder auf den Geschmack von Bohnen gebracht und so wollte ich gerne etwas mit den Bohnen aus meiner Kindheit experimentieren.

Dicke Bohnen haben übrigens eine leicht ledrige Hülle, die man mit etwas Aufwand entfernen kann. Der darunterliegende, hellgrüne Kern hat einen sehr feinen, zarten Geschmack. Leider ist das Ganze eine ziemliche Sisyphusarbeit, die ich mir persönlich lieber erspare und die äußere Hülle einfach dran lasse. Auch so schmecken die Dicken Bohnen nämlich hervorragend und gerade durch die Süße der Birne wird der leicht bittere Geschmack der Schale sehr gut neutralisiert.
Dicke Bohnen mit Tempeh und Birne

Dicke Bohnen mit Tempeh und Birne, mit dieser Neuinterpretation könnte ich meine Großmutter wohl niemals hinterm Ofen hervorlocken. Dabei schmeckt diese Fusion aus asiatischem Soja und des Deutschen liebster Bohne eigentlich deutlich weniger kurios, als es auf den ersten Blick scheint. Vielmehr hat man durch den Tempeh etwas mehr Biss im Gericht, während die Dicken Bohnen den zarten Kontrast bilden. Durch das Obst kommt dann noch eine süßliche Note mit dazu, die auch hervorragend die Süße der Tomaten unterstreicht und hervorhebt.

Das Gericht übrigens sehr sättigend, sodass man auf Reis, Nudeln, oder andere stärkehaltige Beilagen verzichten kann. Denn Dicke Bohnen haben pro 100 Gramm ungefähr 6 Gramm Eiweiß. Der Gehalt an Kalorien (90 kcal) und Kohlenhydraten (11 Gramm) halten sich dagegen in Grenzen.

Rezept drucken
Dicke Bohnen mit Tempeh und Birne
Vorbereitung 5 Minuten
Kochzeit 15 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Vorbereitung 5 Minuten
Kochzeit 15 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Anleitungen
  1. Setzt einen Topf mit Wasser auf und bringt diesen zum Kochen. Die Bohnen kommen jetzt für gut 10 Minuten rein, bis sie gar sind. Danach abseihen und mit kaltem Wasser ablöschen, damit der Garprozess erst einmal gestoppt wird.
  2. Den Tempeh in mundgerechte Stücke schneiden und erst einmal zur Seite stellen.
    tempeh
  3. Eine rote Zwiebel schälen und fein schneiden. Das Gleiche macht ihr mit einer Knoblauchzehe. Danach etwas Kokosöl, oder ein anderes Pflanzenöl in einer Pfanne erhitzen und beides für 3-4 Minuten bei geringer Temperatur glasig angebraten.
    zwiebeln schneiden
  4. Jetzt kommt der Tempeh zusammen mit dem Thymian und fein geschnittenem Rosmarin in die Pfanne. Alles verrühren und für 3-4 Minuten garen, bis der Tempeh etwas Farbe bekommen hat. Dann mit einem kleinen Schuss Rotweinessig ablöschen.
    tempeh anbraten
  5. Ich hatte noch klein geschnittene Birnen aus meiner Biokiste im TK-Fach, die ich einfach über Nacht aufgetaut habe. Ihr könnt natürlich auch eine frische Birne nehmen. Dann verlängert sich aber mit Sicherheit die Kochzeit ein wenig. Die rote Paprika wird entkernt und in Stücke geschnitten.
    birne und paprika
  6. Gebt jetzt die Paprika mit in die Pfanne und lasst alles für 4-5 Minuten auf dem Herd. Gelegentlich solltet ihr die Zutaten umrühren.
    paprika anbraten
  7. Jetzt kommen die dicken Bohnen und die Birne hinzu. Alles vermengen und für 1 Minute mit den anderen Zutaten garen.
    dicke bohnen und birne hinzugeben
  8. Nun noch die passierten Tomaten hinzugeben. Vermengt die Zutaten und lasst alles für eine weitere Minute auf dem Herd.
    tomatenauce hinzugeben
  9. Gebt jetzt die Pflanzensahne (z.B. Reissahne) hinzu, verrührt alles und schmeckt das Gericht final mit Pfeffer und Salz ab.
    vermengen und mit reissahne verfeinern
  10. Beim Anrichten macht sich etwas frischer Rosmarin nicht so schlecht. Und jetzt guten Appetit!
    tempeh mit dicken bohnen und birne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme der Datenspeicherung zu