Pandoo: Küchenrolle aus Bambus

Pandoo Küchenrolle aus Bambus

Anzeige / Produkttest

Gelegentlich werde ich von diversen Firmen bezüglich ihrer Produkte angeschrieben und bekomme dann oftmals Proben zu Testzwecken zugeschickt. Das Produkt muss natürlich zum Thema der Seite passen und positive Kritik gibt es nur dann, wenn sie auch berechtigt ist.

Nach meinem Urlaub hatte ich eine freundliche Mail der Firma „Pandoo“ in meinem Postfach. Enthalten war ein Gutschein für eine neue Küchenrolle aus Bambus. Das Produkt und die Bewertungen klangen sehr vielversprechend, also habe ich mir direkt einmal eine Rolle zu Testzwecken zuschicken lassen. Der hohe Verbrauch an Küchenpapier hat mich schon immer aufgeregt, weshalb ich in den letzten Wochen auch schon gar keine mehr gekauft habe. Der Gedanke an ein nachhaltiges Produkt aus Bambus machte mich deshalb auch extrem neugierig.

Die Versprechen des Herstellers lesen sich auf jeden Fall wie die eierlegende Wollmilchsau:

  • Umweltfreundlich, da Bambus eine nachhaltige und umweltfreundliche Ressource ist, die am Tag bis zu 1 Meter wachsen kann.
  • Eine Rolle ersetzt bis zu 60 Rollen herkömmliches Küchenpapier. Dadurch soll man deutlich Geld sparen.
  • Extrem saugfähig und bei 30-40 Grad in der Waschmaschine waschbar. Dadurch sollen die Tücher sogar noch weicher und saugfähiger werden.
  • Bambus ist von sich aus antibakteriell, hypoallergen und antimikrobiell
  • Jede Rolle besteht aus 20 Tüchern, die bis zu 100 mal gewaschen werden können.
  • Anwendbar auf allen Oberflächen und somit auch zum Putzen, Polieren, im Bad, oder in der Küche geeignet.

Klingt auf den ersten Blick alles großartig und die Bewertungen bei Amazon, sofern alle echt sind, sprechen ebenfalls für sich. Zum Zeitpunkt meiner Bestellung gab es dort 42 Bewertungen mit 5 Sternen* und nur eine einzige mit 3 Sternen.

pandoo küchenrolle

Also schnell eine Rolle in den Warenkorb, bestellt und wenige Tage später in den Händen gehalten. Der erste Eindruck war dann leider durch die Plastikverpackung etwas geschmälert, aber wie soll man so ein Produkt auch sonst verpacken, ohne dass die eigentlichen Tücher schon vorher schmutzig werden? Die Tücher an sich machten dann aber einen sehr hochwertigen und festen Eindruck. Mit normalem Küchenpapier sind Haptik und Optik eigentlich nicht zu vergleichen, da die Bambustücher recht dick und fest sind. Dadurch sind sie extrem saugfähig, wie ich in den letzten Tagen mehrfach getestet habe. Normales Küchenpapier reißt schon bei wenig Wasser und muss dann im Anschluss entsorgt werden. Nicht so mit den Bambustüchern, die man sehr leicht auswringen und dann wieder verwenden kann.

bambuspapier

Bisher habe ich damit schon die Arbeitsfläche und das Kochfeld in der Küche gereinigt, Geschirr abgespült, sowie Badezimmer und Fenster geputzt. Für das anschließende Polieren der Fenster haben sich die Tücher dann nicht ganz so gut geeignet. Ein Tuch aus Baumwolle leistet hier etwas bessere Arbeit. Das Waschen in der Maschine hat ebenfalls gut geklappt und die Tücher wurden gut sauber.

Was taugt die Pandoo Küchenrolle?

Bisher bin ich von der Pandoo Küchenrolle ziemlich begeistert. Sofern der Bambus für dieses Produkt wirklich nachhaltig und umweltschonend hergestellt wird, dann kann ich die Bambustücher von „Pandoo*“ jedem ans Herz legen, der gerne etwas nachhaltiger leben möchte. Die Thematik mit der Verpackung aus Plastik sollte der Hersteller aber dennoch in den Griff bekommen. Diese schmälert den guten Eindruck. Der Preis für eine Rolle liegt bei etwa 12 Euro, was auf den ersten Blick viel erscheint. Ich habe es aber mal mit normalen Küchentüchern gegengerechnet und es lohnt sich tatsächlich, sofern man die Bambustücher wirklich immer wieder mit in die Wäsche gibt. Bestellen könnt ihr die Küchenrolle z.B. bei Amazon*
.

2 Comments

  • Hey Dominik
    Hast du schonmal mit Fett gearbeitet? Oftmals wird Küchenrolle ja auch zum abtupfen oder abtropfen von Frittiertem oder Gebratenem (Falaffel, Linsenburger,…) verwendet. Da ist es dann wahrscheinlich etwas schwiriger mit dem Auswaschen und wiederverwenden, oder?!

    Liebe Grüße aus Leipzig und Danke für diese „Neuheit“

  • Hi Caro,

    geht eigentlich ganz gut. Die Tücher sehen natürlich irgendwann nicht mehr so schön aus, aber ich nutze sie tatsächlich noch immer. Die Rolle hat also mittlerweile schon 1 Jahr gehalten und ich habe seitdem keine normalen Küchentücher mehr gekauft. Das Material leidet etwas mit der Zeit, aber ich bin wirklich happy damit. Vor allem beim Spülen sind die Tücher wirklich gut.

    LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme der Datenspeicherung zu