Penne mit Brokkoli und Salzzitronen

penne mit brokkoli und salzzitronen vegan

Manchmal sind die einfachsten Gerichte auch mit am leckersten. Etwas Brokkoli, ein wenig Pasta aus Maismehl, ein paar Salzzitronen und schon hat man ein sehr frisches Gericht. Und da es so einfach ist, stellt man sich auch noch nach der Arbeit dafür an den Herd.

Was sind Salzzitronen?

Salzzitronen sind normale Zitronen, die für ungefähr einen Monat in Salzlake eingelegt wurden. Dadurch werden die Zitronen für mindestens ein Jahr haltbar gemacht und verändern den Geschmack. In der Regel verwendet man im Anschluss nur die Schale der Zitronen, da das Fruchtfleisch enorm salzig schmeckt. Aus diesem Grund sollte man bei den Zitronen auch auf Bioqualität achten und keine konventionellen verwenden.

Salzzitronen sind vor allem im Orient sehr beliebt. In Marokko werden sie gerne für Schmorgerichte aus der Tajine verwendet. Die Herstellung ist extrem simpel und ihr solltet es auf jeden Fall einmal ausprobiert haben. Das Aroma ist wirklich sehr intensiv und verleiht Nudelgerichten eine wahnsinnig tolle Note. Den passenden Beitrag habe ich euch hier verlinkt.

penne mit salzzitronen und brokkoli vegan

Penne mit Brokkoli und Salzzitronen

Für die Nudeln könnt ihr natürlich auf normale Pasta aus Weizenmehl zurückgreifen. Ich selbst verwende meist glutenfreie Produkte, da ich Probleme mit Neurodermitis habe und es mir dadurch besser geht.

Den Brokkoli könnt ihr zeitgleich mit der Pasta in den Kochtopf geben. Die Garzeiten sind ähnlich und auf diese Weise müsst ihr am Ende etwas weniger spülen.

Für den letzten Kick sorgt der vegane Parmesan auf Basis von Nüssen und Hefeflocken. Unsere Penne mit Brokkoli und Salzzitronen wird dadurch würziger, sodass man richtigen Parmesan kaum vermisst. Dafür nehmt ihr einfach eine handvoll Nüsse und gebt sie zusammen mit Hefeflocken und einer Prise Salz in einen Standmixer. Darin zermalt ihr alles, sodass ihr eine Konsistenz wie bei Parmesan bekommt. Aus meiner Sicht eignen sich hierfür vor allem Mandeln, Cashews und Paranüsse. Hasel- und Walnüsse schmecken mir persönlich als Parmesan nicht so gut.

Das Gericht eignet sich auch super fürs Büro, da es am Folgetag sogar noch einmal etwas intensiver schmeckt.

Rezept drucken
Pasta mit Brokkoli und Salzzitronen
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Vorbereitung 5 Minuten
Kochzeit 10 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Vorbereitung 5 Minuten
Kochzeit 10 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Anleitungen
  1. Den Strunk des Brokkolis entfernen, die Röschen in mundgerechte Stücke schneiden und zur Seite legen.
  2. Wasser aufsetzen und zum Kochen bringen. Salzen und die Pasta hineingeben. Den Brokkoli nach 1-2 Minuten ebenfalls in den Topf geben und alles zusammen für ca. 10 Minuten köcheln lassen.
  3. In der Zwischenzeit die Salzzitrone nehmen und das Fruchtfleisch entfernen. Die Schale in sehr feine Stücke schneiden und zur Seite legen.
  4. Die Pasta und den Brokkoli abseihen, in eine Schüssel geben und mit Zitrone und Olivenöl vermengen. Eventuell noch Salz und Pfeffer hinzugeben. Anrichten, mit Parmesan aus Nüssen und Hefeflocken bestreuen und servieren.

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.