Maiwirsing Curry mit roten Linsen

curry mit maiwirsing und roten Linsen

Was ist Maiwirsing?

Ha! Heute habe ich mal wieder etwas aus der Kategorie „Was der Bauer nicht kennt“ für euch. Ich war selbst ein wenig überrascht, als neulich der sogenannte Maiwirsing in meiner Biokiste auftauchte. Sowas hatte ich bis dato nicht gesehen. Die Ähnlichkeit zum normalen Wirsing war schon erkennbar, aber irgendwie sah er doch ganz anders aus. Schwer zu beschreiben. Die äußeren Blätter sind glatter und weniger dunkel im Vergleich.

Eine kurze Recherche in der Suchmaschine brachte schnell weitere Infos. Heraus kam, dass es sich dabei um eine Kreuzung handelt, die ursprünglich von der Universität Bonn erfolgreich gezüchtet wurde und anschließend den Bauern im Umland empfohlen wurde. Zwischenzeitlich war der als schwierig im Anbau angesehen Kohl fast gänzlich von den Feldern verschwunden. Ein Grund dafür ist beispielsweise, dass der Maiwirsing im Vergleich zum bekannten Wirsing die Blätter sehr locker schließt. Zwischen den Blättern ist also noch viel Platz, weshalb der Kohl in Bezug auf die finale Größe schwer zu kalkulieren lässt. Mal passen 10 Köpfe in eine Kiste, mal aber nur 6. Das führt zu Schwankungen bei den Transportkosten.

Maiwirsing curry vegan und glutenfrei

Mittlerweile kümmert sich aber die Initiative Slow Food um die Erhaltung dieser bedrohten Nutzpflanze. Heute gibt es im Bonner Umland noch 7 Betriebe die sich dem Anbau verschrieben haben. Das erklärt dann auch, weshalb der Maiwirsing den Weg in meine Biokiste gefunden hat. Diese beziehe ich nämlich aus Gründen der Regionalität von Bauernhöfen aus dem Kölner und Bonner Umland. Eine Entscheidung, die sich allein wegen des Maiwirsings schon jetzt gelohnt hat. Im Supermarkt wäre ich niemals auf dieses tolle Produkt gestoßen.

Curry mit Maiwirsing und roten Linsen vegan & glutenfrei

Maiwirsing Curry: Bonn trifft Asien

Und was macht man als Pflanzenfresser mit so einem deutschen Maiwirsing? Na klar, man kreiert daraus ein asiatisches Maiwirsing Curry. Liegt ja auch nahe. Aber Kokosmilch und Wirsing passt einfach super. In diesem Fall habe ich das Gericht noch mit roten Linsen ergänzt. In vielen klassisch deutschen Rezepten kommt nämlich Hackfleisch zum Einsatz und roten Linsen sind von der Konsistenz und Struktur her ein ziemlich guter Ersatz dafür. Dadurch wird das Gericht noch einmal enorm aufgewertet.

Als Beilage zum Maiwirsing Curry passt zum Beispiel Reis hervorragend.

Maiwirsing curry vegan und glutenfrei

Rezept drucken
Maiwirsing Curry mit roten Linsen
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Vorbereitung 5 Minuten
Kochzeit 25-30 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Vorbereitung 5 Minuten
Kochzeit 25-30 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Anleitungen
  1. Den Strunk und die harten Teile des Maiwirsings entfernen und gut waschen. In feine Streifen schneiden und zur Seite stellen.
  2. Die Zwiebel schälen und würfeln. Etwas Öl in einem großen Topf erhitzen und die Zwiebeln darin bei niedriger Temperatur für 2-3 Minuten anschwitzen.
  3. Die Currypaste und die gewaschenen Linsen hinzugeben und gut vermengen. Für 2 weitere Minuten anbraten.
  4. Jetzt den Maiwirsing hinzugeben, gut vermengen und 1-2 Minuten anbraten. Danach mit heißer Gemüsebrühe und Kokosmilch ablöschen. Vermengen, damit sich die Currypaste auflöst. Deckel drauf, auf mittlere Hitze stellen und für 25-30 Minuten köcheln lassen. Mit Tamari abschmecken.
  5. Die Erdnüsse in einer Pfanne ohne Fett anrösten. Das Curry in tiefen Tellern, oder Schalen mit Reis anrichten. Etwas frischen, gehackten Koriander und die Erdnüsse dazugeben und servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.