Butternut Ofenkürbis

ofenkürbis butternut vegan
War Kürbis eigentlich schon immer so hip? Zumindest scheint er sich in den letzten Jahren an wachsender Beliebtheit zu erfreuen. Ich kann mich allerdings überhaupt nicht daran erinnern, dass es Kürbis in meiner Jugend besonders oft daheim zum Essen gegeben hätte. Gefühlt kam dieses Gewächs erst so vor 10-15 Jahren vermehrt in die Supermärkte, aber vielleicht täuscht mich meine Erinnerung auch. Oder lag es vielleicht auch an Halloween, dass Kürbis auch hier bei uns in Deutschland mehr und mehr Aufmerksamkeit bekam? Wir war es denn in deiner Kindheit? Gab es da regelmäßig Kürbisgerichte bei euch zu Hause?

Mittlerweile landet Kürbis sehr regelmäßig auf meinem Teller. Meist in Form von Hokkaido-, oder Spaghettikürbis. Aber auch der Butternut ist in Deutschland so gut wie überall erhältlich, wenn er Saison hat.
butternut ofenkürbis

Mal keine Suppe: Butternut Ofenkürbis

Im Gegensatz zum Hokkaidokürbis muss der Butternut geschält werden, da seine Schale im Ofen nicht weich wird. Das geht jedoch relativ einfach. Beispielsweise mit einem Sparschäler, den du auch für Kartoffeln etc. verwendest. Ähnlich wie beim Hokkaidokürbis lassen sich aus dem Butternut leckere Suppen machen. Aber gerade wenn es schnell gehen soll, finde ich die Variante als Ofenkürbis besonders lecker. Dann riecht es in der Wohnung nach gerösteten Gewürzen und ein süßlicher Duft macht sich bemerkbar.

Von der Menge her reicht ein 500 Gramm Kürbis als Beilage für 2 Personen. Wenn der Butternut Ofenkürbis jedoch als Hauptgericht für sich serviert werden soll, dann würde ich 400 Gramm für eine Person alleine rechnen.

butternut ofenkürbis vegan

Teilen macht Freu(n)de!

Hat dir mein neues Rezept für Butternut Ofenkürbis gefallen? Dann teile diesen Beitrag doch einfach bei Facebook und in anderen Netzwerken. Die folgende Grafik kannst du auch sehr gerne bei Pinterest pinnen. Auf diese Weise hilfst du mir dabei, noch mehr Menschen für eine pflanzliche Ernährung und meine veganen Rezepte zu begeistern.

Veganer Butternut Ofenkürbis Butternuss glutenfrei

Rezept drucken
Butternut Ofenkürbis
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 20 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 20 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Anleitungen
  1. Die Fenchelsamen und den Koriander in einer Pfanne ohne Öl für einige Minuten anrösten. Dabei solltest du nicht zu viel Hitze verwenden. Danach im Mörser zerstampfen. Im Anschluss mit dem Öl vermengen.
  2. Den Kürbis halbieren, dass Innenleben entfernen und alles in dünne Spalten schneiden. Danach in eine Schüssel geben und mit den Gewürzen und dem Öl gut vermengen.
  3. Den Backofen bei 180 Grad vorheizen. Den Kürbis auf einem Backblech verteilen und für 20 Minuten backen.
  4. Den Sojajoghurt mit der Minze und einer geschälten Knoblauchzehe und Currypulver in einen Mixer geben. Pürieren und mit Zitronensaft und Salz abschmecken.
  5. Den Kürbis auf einem Teller anrichten und den Sojajoghurt hinzugeben. Danach servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.