Nudeln mit Apfelmus

Nudeln mit Apfelmus und Croûtons
Nudeln mit Apfelmus? Jetzt hat er endgültig den Versand verloren, denkst du dir sicher. Aber tatsächlich gab es sowas in der Art auch bei mir daheim, als ich noch ein Kind war. Über Deutschland verteilt scheinen Nudeln mit Apfelmus immer wieder kulinarisch verwurzelt zu sein. Dafür kannst du einfach mal die Suchmaschine deiner Wahl konsultieren. Ich war ziemlich erstaunt zu sehen, dass diese Kombination wohl vornehmlich im Osten Deutschlands früher relativ beliebt war. Aber auch bei uns im Westen kam dieses Gericht öfter auf den Tisch. Eigentlich dachte ich immer, dass meine Oma einfach sehr experimentierfreudig war, oder Reste verwerten wollte. Wahrscheinlich war es früher eine Art Arme-Leute-Essen, da die Zutaten natürlich sehr günstig sind und man hervorragend Reste verwerten kann.

nudeln mit apfelmus

Nudeln mit Apfelmus & Croûtons

Um die Konsistenz noch ein wenig zu verbessern und eine knusprige Komponente mit an das Essen zu bekommen, habe ich ein paar Scheiben Brot in Stücke geschnitten, danach in Stärke gewendet und kross angebraten. Da ich mich aufgrund meiner Hautprobleme nahezu immer glutenfrei ernähre, habe ich Nudeln aus Maismehl und glutenfreies Brot verwendet. Du kannst also das komplette Gericht auch problemlos glutenfrei nachkochen, wenn du das möchtest. Fertigprodukte sind in diesem Fall natürlich nicht die beste Wahl, aber von Zeit zu Zeit, spricht auch nichts dagegen.

Das Apfelmus kannst du wunderbar einfach selber machen, oder ein gutes Produkt aus dem Bioladen verwenden. Ich selbst verwende sogar lieber reines Apfelmark. Dieses ist günstig und besteht aus 100% Äpfeln ohne zugesetzten Zucker.

nudeln mit apfelmus vegan & glutenfrei

Keine Sterneküche aber bodenständig

Nudeln mit Apfelmus ist mit Sicherheit keine Sterneküche. Ich persönlich esse dieses Gericht gelegentlich aber ganz gerne. Vor allem dann, wenn es sehr schnell gehen muss. Oder wenn ich wieder einmal ein paar Äpfel davor bewahren muss, den Tod durch Verfaulen zu sterben. Dann koche ich sie einfach ein und verbrauche sie binnen weniger Tage.

Und falls du Kinder hast, bin ich mir sicher, dass du sie ebenfalls für dieses Essen begeistern kannst. Denn es ist bodenständig und kommt ohne unnötige Spielereien aus.

Hat dir mein Rezept für Nudeln mit Apfelmus gefallen? Dann teile dieses Rezept in den sozialen Netzwerken. Die folgende Grafik kannst du auch gerne auf Pinterest abspeichern. Damit hilfst du mir dabei, noch mehr Menschen für pflanzliche Rezepte zu begeistern.

Nudeln mit Apfelmus vegan und glutenfrei-min

Rezept drucken
Nudeln mit Apfelmus
Vorbereitung 5 Minuten
Kochzeit 8 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Vorbereitung 5 Minuten
Kochzeit 8 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Anleitungen
  1. Das Brot in ungefähr 1 cm große Stücke schneiden. Die Speisestärke in einer Schüssel mit dem Wasser glatt rühren. Die Brotstücke hineingeben und mit der Stärke vermengen, bis alles gut bedeckt ist.
  2. Öl oder Margarine in einer Pfanne erhitzen. Die Brotstücke bei mittlerer Hitze von allen Seiten goldbraun ausbacken. Danach zur Seite stellen.
  3. Die Nudeln nach Anleitung in Salzwasser zubereiten. Im Anschluss mit einem Sieb abseihen.
  4. Gib jetzt die Nudeln auf einen Teller. Apfelmus oben draufgeben und mit den Croûtons zusammen servieren.

2 Comments

  • Hallo Dominik, das mit den Nudeln und dem Apfelmuss ist tatsächlich eine ganz hervorragende Zusammenstellung. In der Schweiz wird das Apfelmuss sogar zu Nudeln mit Hackfleisch gegessen (kommt ja für uns Veganer nicht in Frage und habe ich in dieser Zusammenstellung auch noch nie probiert, aber veganisiert schmeckt es super). liebe Grüsse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme der Datenspeicherung zu