Apfelkompott

Apfelkompott wie bei Muttern

 

 

Apfelkompott
Apfelkompott
 

 
Apfelkompott schmeckt schon alleine für sich unglaublich gut. Großartig wird es dann in Kombination mit Kartoffelpuffern, Kaiserschmarn, oder Pfannkuchen. Hier mal an dieser Stelle ein sehr einfaches und schnelles Rezept für zwischendurch. Mit den Apfelsorten kenne ich mich leider nicht so gut aus, als dass ich an dieser Stelle wahnsinnig gute Tipps für das perfekte Apfelkompott geben könnte. Ich verwende auf jeden Fall nur Äpfel aus Biologischer Landwirtschaft für dieses Gericht.
 

 
Datt hier brauchen wir:

500g Äpfel
Schale einer kleinen Biozitrone
3 Nelken
1 Zimtstange
3 Esslöffel Agavendicksaft oder alternativ Zucker
250ml Wasser
 

 
1) Äpfel schälen, entkernen und in Scheiben schneiden.

2) Äpfel zusammen mit allen Zutaten in einem Topf mit Deckel zum köcheln bringen und ca. 15 Minuten kochen.

3) Alles mit einem Stabmixer durchpürieren. Wer gerne Stücke mag püriert halt nur grob durch. Zum Schluss dann noch einmal abschmecken.

4) Abkühlen lassen und danach kann man das Kompott mehrere Tage im Kühlschrank aufbewahren. Am besten ein verschließbares Gefäß dazu verwenden.
Lasst es euch schmecken!


[wp_ad_camp_1] [wp_ad_camp_1]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme der Datenspeicherung zu