Nuss Bolognese

Nuss Bolognese vegan

Nuss Bolognese vegan

Es muss ja nicht immer Tofu, oder Sojagranulat sein. Auch mit Nüssen kann man die Konistenz einer Bolognese relativ gut imitieren.

Seitdem ich mich bewusster ernähre, kann ich mir einen Speiseplan ohne Nüsse schon gar nicht mehr vorstellen. Die kleinen Monster sind wahre Energiebomben und auch im morgendlichen Joghurt eine absolute Bereicherung. Umso spannender finde ich es, dass sie sich auch in der hier vorgestellten Nuss Bolognese extrem wacker schlagen.

Das man damit Kuchenböden und Füllungen hervorragend herstellen kann war ja bereits bekannt, aber in Kombination mit Pasta hatte ich sie bisher nicht so wirklich auf dem Schirm und bin dementsprechend positiv überrascht über das Ergebnis.

Bei der Auswahl der Nüsse habe ich einfach eine gemischte Packung aus dem Supermarkt genommen. Dort sind meistens Walnüsse, Cashews, Mandeln und Haselnüsse enthalten. Bei Allergien müsst ihr dann halt die entsprechenden Sorten weglassen. Achtet darauf, dass ihr natürliche Nüsse kauft und keine die gesalzen, oder geröstet sind.

Durch den hohen Gehalt an guten Fetten und Eiweiß sättigt diese Nuss Bolognese langanhaltend und ist auch super geeignet für ein Low Carb Abendessen. In diesem Fall könnt ihr die Pasta einfach durch Zucchininudeln ersetzen.

Rezept drucken
Nuss Bolognese
Verschiedene Nusssorten sorgen für eine tolle Konsistenz bei dieser super einfachen Soße, die zudem extrem lange satt macht.
Vorbereitung 5 Minuten
Kochzeit 15 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Vorbereitung 5 Minuten
Kochzeit 15 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Anleitungen
  1. Die Nüsse fein hacken und in einer Pfanne ohne Fett für einige Minuten anrösten. Dabei aufpassen, dass die Nüsse nicht verbrennen. Danach erst einmal zur Seite stellen.
    nüsse rösten
  2. Das Olivenöl in einem Topf, oder einer tiefen Pfanne erhitzen. Knoblauch und Schalotten schälen und sehr fein hacken. Dann für ein paar Minuten (3-4) in Öl anbraten und vorher die Hitze reduzieren, damit es nicht anbrennt. Nach zwei Minuten das Tomatenmark mit hinzugeben.
  3. Die Nüsse, die Tomaten und die getrockneten Kräuter hinzugeben und für 15-20 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Falls wenig Flüssigkeit in der Soße sein sollte, dann mit dem Wasser auffüllen. Die Soße mit etwas Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken. In der Zwischenzeit die Pasta nach Packungsanleitung bissfest garen.
    sauce für nuss bolognese
  4. Die Pasta abseihen, zur Soße geben und gut vermengen. Den frischen Basilikum grob zupfen und ebenfalls unterheben. Danach anrichten, eventuell noch nett mit Basilikum dekorieren und servieren.

4 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme der Datenspeicherung zu