Bhindi Masala – Gebratene Okraschoten

Bhindi Masala – Gebratene Okraschoten

bhindi masala rezept

Bhindi Masala ist ein indisches Rezept, das auf Basis von Okraschoten hergestellt wird. Angebaut wird dieses Gemüse eher in tropischen Gebieten, weshalb man es hier in der Regel nur im Asiamarkt erwerben kann. Dort bekommt ihr das Gemüse vornehmlich in Konservendosen, oder auch frisch im Beutel. Die frische Version ist für das Bhindi Masala auf jeden Fall zu bevorzugen.

okraschoten

Okraschoten schmecken leicht säuerlich und beim Kochvorgang wird das Innenleben gerne mal zähflüssig und leicht klebrig. Entsprechend lange gekocht verhält sich die zähflüssige Masse deshalb auch ähnlich wie Speisestärke. Unverarbeitet sind Okraschoten sehr kalorien- und fettarm. Gleichzeitig enthalten Sie Vitamin A, C und auch Eisen in größeren Mengen.

okras

Meine Version von Bhindi Masala könnte man als halbtrockenes Curry bezeichnen. Für Leute die alles in Sauce ertränken also vielleicht nicht unbedingt die Ideallösung. Trocken ist es natürlich keineswegs, denn durch die Tomaten und die darin enthaltene Flüssigkeit erhält man eine sehr angenehmer Konsistenz. Wer es gerne etwas flüssiger mag, der sollte lieber ein leckeres Kokoscurry  ausprobieren.

bhindi masala vegan

Durch Ingwer und Chili bekommt das Gericht eine angenehme Schärfe, die jedoch nicht zu aufdringlich ist und super zum Sommer passt.

Bhindi Masala wird in der Regel mit weißem Reis serviert. Mir persönlich schmeckt es am besten mit qualitativ hochwertigem Basmatireis. Der günstige aus den Supermärkten taugt leider nicht immer etwas. Das erkennt man oftmals schon an Struktur und Farbe der einzelnen Reiskörner.

Bhindi Masala

Wer regelmäßig Reis zubereitet, dem kann ich die Anschaffung eines Reiskochers sehr ans Herz legen. Damit wird der Reis eigentlich immer perfekt. Im Topf funktioniert es auch gut, aber da braucht man schon einiges an Fingerspitzengefühl, damit der Reis nicht matschig wird. Außerdem brennt euch dann auch seltener etwas am Boden an. Auf meinen Reiskocher aus Japan muss ich aktuell leider verzichten, da der Spannunswandler defekt ist. Aus diesem Grund habe ich mit der Zubereitung im Topf schon einige Erfahrungswerte sammeln dürfen. Leider passiert es mir auch noch in regelmäßigen Abständen, dass etwas anbrennt, oder der Reis eine Kruste bekommt. Alles im Endeffekt halb so wild, aber mit einem Kocher spart man sich doch ganz schön viel Arbeit und kann sich voll und ganz auf den Rest des Gerichtes konzentrieren.

Rezept drucken
Bhindi Masala
Schnell, einfach, lecker und mit exotischer Note.
Vorbereitung 6 Minuten
Kochzeit 15 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Vorbereitung 6 Minuten
Kochzeit 15 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Anleitungen
  1. Die Okraschoten waschen und abtrocknen.
  2. Das Ende und die Spitze entfernen und die Okras in ca. 2 cm lange Stücke schneiden.
  3. 2 Esslöffel Öl in einer Pfanne erhitzen und die Okraschoten für 7-10 Minuten darin garen, bis sie weich sind. Danach zur Seite stellen.
  4. Die Zwiebel schälen und fein Würfeln. Das restliche Öl in die Pfanne geben und die Zwiebeln für 2-3 Minuten bei mittlerer Hitze glasig anbraten.
  5. Die Tomaten waschen und würfeln. Den Ingwer zusammen mit dem Knoblauch im Mörser zu einer Paste verarbeiten.
  6. Die Ingwerpaste kommt jetzt zu den Zwiebeln und wird für 1 Minuten gegart. Danach kommen die Tomaten dazu. Alles für 4-5 Minuten bei mittlerer Hitze garen, bis die Tomaten weich sind. Falls es zu trocken wird einen Schuss Wasser dazugeben.
  7. Jetzt kommen die ganzen Gewürze hinzu. Alles gut vermengen und für eine Minute braten.
  8. Jetzt kommen die Okraschoten dazu. Alles gut vermengen und eine weitere Minute garen. Mit Salz abschmecken und servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme der Datenspeicherung zu