Topinambur-Püree mit knackigem Gemüse Topping

topinambur-püree mit knackickem gemüse vegan

Hast du mal Lust auf was anderes als immer nur Reis, Kartoffeln, oder Nudeln? Dann solltest du mein Topinambur-Püree einmal testen. Die Zubereitung ist denkbar einfach und auf diese Weise reicherst du deinen Speiseplan mit einer wirklich tollen Knolle an, die viele Vitamine und Ballaststoffe enthält.

Topinambur besteht zu einem großen Teil aus Wasser, hat kein Fett und relativ wenige Kalorien. Dennoch sättigt Topinambur aufgrund der vielen Ballaststoffe langanhaltend und der Blutzuckerspiegel bleibt konstant, sodass du auch später keine Hungerattacken haben wirst. Aus diesem Grund eignet sich Topinambur auch hervorragend für Diabetiker.

Das Püree kann auch mit Sojasahne zubereitet werden. Ich habe mich aber einfach für Gemüsebrühe und ein wenig Margarine für eine cremigere Konsistenz entschieden. Soja- oder eine andere Pflanzensahne würde es zwar noch cremiger machen, aber auch gleichzeitig den Geschmack des Topinamburs ein wenig unterdrücken.

topinambur-püree mit kräutersaitlingen vegan

Topinambur-Püree mit knackigem Gemüse

Um das Gericht leicht und bekömmlich zu halten, habe ich einfach ein wenig Gemüse angebraten und mit Salz und Pfeffer gewürzt. Natürlich ist es dir überlassen, ob du hier einige Zutaten abändern möchtest. Ich persönlich mag allerdings die farbliche Zusammenstellung und die unterschiedliche Mundhaptik. Aus diesem Grund habe ich mich für Kräutersaitlinge, Schalotten, Zuckerschoten, Möhren und Cocktailtomaten entschieden.

Speziell Pilze sind für mich in der pflanzlichen Küche extrem wichtig. Denn was Fleischesser oftmals vermissen ist das Mundgefühl und die Konsistenz. Pilze sind in diesem Fall eine ganz gute Alternative ohne direkt auf industrielle Ersatzprodukte ausweichen zu müssen. Speziell Kräutersaitlinge stechen hier hervor. Denn im Vergleich zu Champignons sind sie besonders bissfest.

topinambur-püree glutenfrei und vegan

Teilen macht Freu(n)de!

Hat dir mein Rezept für Topinambur-Püree gefallen? Dann teile diesen Beitrag in den sozialen Netzwerken. Das folgende Bild darfst du auch sehr gerne für Pinterest verwenden. Auf diese Weise können wir noch mehr Menschen für pflanzliche Rezepte begeistern. Du findest mich übrigens auch auf Instagram @veganisstgruen und unter dem Hashtag #veganisstgruen. Folge auch dort meiner leicht chaotischen Reise durch die Küche!

Topinambur-Püree mit knackigem Gemüse vegan & glutenfrei pinterest

Rezept drucken
Topinambur-Püree mit knackigem Gemüse Topping
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 30 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 30 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Anleitungen
  1. Den Topinambur schälen und in 2 cm große Stücke schneiden. In kochendem Salzwasser für ca. 20 Minuten garen. Danach abschütten und in eine Schüssel geben
  2. In der Zwischenzeit das Gemüse anbraten. Dazu den Knoblauch und die Schalotten schälen. Den Knoblauch fein hacken, die Schalotten nur halbieren.
  3. Von der Möhre die Enden entfernen und nur kurz abwaschen. Die Schale mit ihren guten Inhaltsstoffen bleibt dran. Halbiere sie und schneide sie in 3 cm lange Stücke. Die Kräutersaitlinge lediglich halbieren.
  4. Die Zuckerschoten in 3 cm lange Stücke schneiden und die Cocktailtomaten halbieren. Erst einmal alles zur Seite stellen.
  5. Öl in einer Pfanne erhitzen und den Knoblauch sowie die Schalotten hineingeben. Hitze auf die mittlere Stufe reduzieren und für 3-4 Minuten anbraten. Gib jetzt die Möhren hinzu und vermenge alles. Für 3 weitere Minuten anbraten, eventuell die Temperatur noch etwas reduzieren.
  6. Gib nun die Zuckerschoten und die Pilze hinzu. Alles gut vermengen und für weitere 3-4 Minuten braten. Etwas Salz hinzugeben.
  7. Zum Schluss noch die Cocktailtomaten dazugeben und nur noch für eine weitere Minute in der Pfanne oder im Topf lassen. Vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Danach vom Herd nehmen.
  8. Den gegarten Topinambur mit 50-100 ml heißer Gemüsebrühe vermengen und mit einem Stabmixer zu einem Püree verarbeiten. Erst einmal mit weniger Flüssigkeit anfangen und dann etwas mehr hinzugeben, bis das Topinambur-Püree die richtige Konsistenz für dich hat. Etwas Margarine unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  9. Gib nun etwas von dem Püree auf einen Teller und gib etwas Gemüse dazu. Danach kannst du servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme der Datenspeicherung zu