Veganes Pilzgulasch

Deftiges Pilzgulasch vegan

veganes-pilzgulasch

Weihnachten steht mal wieder vor der Türe und damit auch wieder die Herausforderung, was ich als Alternative zum Braten meiner Mutter auf meinem Teller vorfinden könnte. Also habe ich ein wenig im Netz gesucht und bin dann irgendwann bei Pilzgulasch hängengeblieben. Nachdem ich ungefähr zehn Rezepte durchgelesen und mir ein paar Veganisierungsgedanken dazu gemacht habe, stand dann auch schon mein ungefähres Rezept.

Letzten Sonntag habe ich das Pilzgulasch dann auch mal vorgekocht, damit an Weihnachten auch wirklich nichts mehr schiefgehen kann. Wäre ja noch schöner, wenn ich mit einem unschmackhaften Gericht am Tisch sitze, meine Familie in ihren Braten beißt und mich mitleidig anschaut, weil meine Pilze verbrannt sind und nach Gummi schmecken.

Der Test war aber erfolgreich und dazu gab es noch selbstgemachte Kartoffelklöße, die ich euch verlinkt habe.

pilzgulasch-vegan

Da mir Champignons alleine zu langweilig waren, habe ich noch Kräuterseitlinge und Shiitake dazugegeben. Gerade die Kräuterseitlinge haben eine sehr feste Struktur und einen fleischähnlichen Biss. Das passt also sehr gut zu so einem deftigen Gericht. Ebenso könnte ich mir noch Pfifferlinge hervorragend vorstellen, aber die gab es halt nicht. Von Austernpilzen würde ich dagegen abraten, da selbige doch eher etwas labbrig werden.

Das Pilzgulasch ist übrigens auch Teil meines veganen Weihnachtsmenüs. Den Beitrag zu diesem 3 Gänge Menü, inklusive verlinkter Rezepte, findet ihr hier. Die Rezepte sind allesamt ziemlich einfach. Also schaut sie euch ruhig mal an und probiert es gerne aus.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Rezept drucken
Veganes Pilzgulasch
Ein deftiges Rezept für kalte Tage. Bei mir kommt es auch an Weihnachten auf den Tisch.
Vorbereitung 15 Minuten
Kochzeit 25 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Vorbereitung 15 Minuten
Kochzeit 25 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Anleitungen
  1. Die Zwiebeln und den Knoblauch schälen und danach fein hacken. Die Pilze mit einem Pinsel säubern und dunkle stellen mit einem Messer entfernen. Danach halbieren, oder vierteln. Die Paprika entkernen und in Stücke schneiden.
    zutaten
  2. Die Hälfte der Margarine in einem großen Topf erhitzen. Zwiebeln und Knoblauch für 3-4 Minuten bei mittlerer Hitze anschwitzen.
    zwiebeln anbraten
  3. Danach die Pilze und die Paprkia hinzugeben, leicht Salzen. Den Deckel schließen und für 5 Minuten dünsten.
    pilze dünsten
  4. Mit dem Rotwein ablöschen. Kurz warten, bis der Alkoholgeruch verflogen ist und danach die Gemüsebrühe und das Tomatenmark hinzugeben. Umrühren, den Deckel auf den Topf geben und für 15 Minuten köcheln lassen.
    pilzgulasch
  5. Mit Pflanzensahne, Paprikapulver, Salz und einem Spritzer Zitronensaft abschmecken. Den Rest der Margarine unterrühren.
    pilzgulasch-1
  6. Den Majoran hinzugeben, kurz ziehen lassen und danach vom Herd nehmen. Die Petersilie waschen und fein schneiden. Danach in das Pilzgulasch geben. Das fertige Gericht könnt ihr super mit Kartoffelklößen servieren. Wenn man das Pilzgulasch noch eine Nacht ziehen lässt, dann schmeckt es intensiver. Dies aber bitte nur mit Zuchtpilzen machen, sofort zugedeckt in den Kühlschrank geben und am Folgetag noch einmal gut erhitzen.

14 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme der Datenspeicherung zu