Salsa-Sauce selber machen

vegane Salsa Sauce glutenfrei

Wer hätte gedacht, dass es so einfach sein kann, eine Salsa-Sauce selber zu machen. Hätte ich das früher gewusst, dann hätte ich meine Filmabende öfter daheim und nicht im Kino abgehalten. Aber dann wäre mir auch dieser leckere Geruch entgangen, der in Kinos immer in der Luft liegt. Diese Mischung aus frischem Popkorn, Nachos und Käse in der Luft ist schon ziemlich verführerisch.

Salsa Sauce vegan glutenfrei

Aber zurück zur Salsa-Sauce. Denn diese ist ebenso verführerisch und dazu auch noch ruckzuck fertig. Die Zutaten kommen einfach in einen Standmixer und nach ein paar Umdrehungen ist der ganze Spaß bereits vorbei. Und die zuvor erwähnten Nachos passen dazu einfach perfekt.

Beim Schärfegrad habe ich etwas vorsichtiger dosiert. Ich vertrage scharfes Essen zwar sehr gut, finde eine leichte Schärfe aber meist angenehmer, da man sonst die restlichen Zutaten nicht mehr wirklich wahrnimmt. Wenn ihr es also etwas feuriger haben möchtet, dann tastet euch am besten mit weiteren Chilis an die für euch perfekte Schärfe heran.

Salsa Sauce vegan

Die Salsa-Sauce kann aber natürlich noch anderweitig verwendet werden. Neulich habe ich beispielsweise einen veganen Taco-Salat für eine Party hergestellt. Das Hack habe ich einfach durch granuliertes Soja ersetzt und nur kurz mit der Salsa aufgekocht. Eine Käsecreme aus Cashews, frischer Eisbergsalat, Bohnen, Mais und knusprige Nachos haben das Rezept komplettiert. Kam auch bei den Fleischessern gut an und wird hier in den nächsten Wochen noch verlinkt.

Vegane Salsa-Sauce glutenfrei

Rezept drucken
Salsa-Sauce selber machen
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Vorbereitung 2 Minuten
Kochzeit 5 Minuten
Portionen
Schale
Zutaten
Vorbereitung 2 Minuten
Kochzeit 5 Minuten
Portionen
Schale
Zutaten
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Anleitungen
  1. Zwiebel und Knoblauch schälen. Alle Zutaten bis auf Salz und Limetten in einen Standmixer geben und auf höchster Stufe pürieren, bis eine homogene Masse entstanden ist. Mit Salz und Limettensaft abschmecken. Bei Bedarf etwas mehr Chili hinzugeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.