Guacamole

Guacamole selber machen
Guacamole

Guacamole ist schon eine tolle Erfindung aus dem Land der Sombreros. Sie passt perfekt als Dip zu Nachos, oder als Belag für herzhafte Sandwiches, bzw. Baguettes. Auch als Zutat auf einem Burger, oder in Wraps möchte ich sie mittlerweile nicht mehr missen.

Guacamole ist einfach extrem lecker und zusätzlich auch noch sehr gesund. Durch die essentiellen Amino- und ungesättigten Fettsäuren ist die Avocado zudem in der veganen Küche ein wahres Superfood.

Was viele Leute nicht zu wissen scheinen: Botanisch gesehen ist die Avocado eigentlich eine Frucht und kein Gemüse. Avocados fallen übrigens unreif vom Baum und reifen erst im Nachgang. Aus diesem Grund bekommt ihr im Supermarkt auch oftmals sehr harte Früchte, die erst noch für einige Tage gelagert werden müssen.

Tipp: Anhand der Schale kann man den Reifegrad nicht bestimmen, da es verschiedene Sorten gibt. Ob eine Avocado tatsächlich reif ist sehr ihr daran, dass sie sich auf allen Seiten leicht andrücken lässt und dabei nachgibt. Könnt ihr sie richtig tief eindrücken, dann ist sie eventuell schon überreif.

Für den Fall das ihr eure Guacamole selber machen wollt kursieren im Internet zahlreiche Rezepte. Manchmal mit Tomaten, mal mit Koriander und dann wieder mit Joghurt. Ich mache sie immer sehr Basic mit 4 simplen Zutaten. Das schmeckt mir persönlich am besten und ist wirklich sehr schnell zubereitet.

Von der Menge her reicht das Rezept für 2 Personen. Also beispielsweise für 2 mittelgroße Baguettes, oder als Dip für eine Packung Nachos.

Zubereitungszeit: 5 Minuten

  • 1 reife Avocado
  • 2 Esslöffel Zitronensaft
  • 1/2 kleine Chili
  • Etwas Meersalz
  1. Die Avocado halbieren, entkernen und die Schale entfernen.
  2. Den Inhalt der Avocado in eine Schüssel geben und mit einer Gabel zu einer Paste zerkleinern.
  3. Die kleine Chili halbieren, entkernen und fein hacken. Zusammen mit dem Zitronensaft zu der Avocado geben und gut vermengen. Alternativ könnt ihr auch Chilipulver, oder Pfeffer verwenden.
  4. Die Guacamole mit etwas Meersalz abschmecken. Dabei bitte unbedingt vorsichtig dosieren.

Die selbstgemachte Guacamole schmeckt super zu frischem Brot, auf Sandwiches und als Beilage zum Grillen.

2 Comments

  • Danke für dieses simple Rezept!
    Hab mich nie getraut eine Guacamole selber zu machen und es heute endlich mal nach diesem Rezept ausprobiert – wahnsinnig lecker geworden!!
    Ich hab allerdings Chili durch Muskatnuss ersetzt und etwas Pfeffer hinzugefügt,
    aber das Rezept lässt ja genügend Spielraum für kreative Ideen (:

  • Hi Sabrina,

    freut mich, dass es dir geschmeckt hat. Mit der Muskatnuss kann ich mir grad nicht so gut vorstellen, aber solange es schmeckt ist es doch schön, dass man sich so kreativ ausleben kann 🙂

    LG

    Dominik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme der Datenspeicherung zu