Veganer Lachs aus Möhren

Veganer Lachs aus Möhren

Erst wollte ich das Rezept eigentlich nicht ausprobieren. Aber das habe ich ja schon damals beim veganen Mett gedacht und fand es dann doch erstaunlich gut. Und was soll ich sagen, veganer Lachs aus Möhren hat mich ebenfalls sehr positiv überrascht. Der Geruch und der Geschmack erinnern tatsächlich sehr stark an Räucherlachs. Lediglich die Konsistenz ist dann doch etwas anders. Aber auf einem Brötchen, oder Baguette zusammen mit Salat und veganem Sahnemeerrettich kommt es schon sehr nahe an das Original heran. Das Gesamtbild sorgt halt für die Illusion.

Möhrenlachs vegan und glutenfrei

Das Rezept habe ich mir von einem YouTube Beitrag geklaut. Aber natürlich habe ich dann doch ein paar Dinge geändert. Zunächst einmal war mir die Zubereitung in der Salzkruste dann doch zu aufwendig. Also habe ich die Möhren einfach gekocht. Besser wäre es bestimmt, wenn man sie dämpft. Aber nicht jeder hat einen Dampfgarer daheim und ich wollte, dass möglichst jeder den veganen Lachs aus Möhren einfach nachkochen kann. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass sich die Konsistenz dadurch enorm verändert.

Des Weiteren habe ich das Olivenöl durch Leinöl* ersetzt. Als ich meine Eisenpfanne damit eingebrannt habe ist mir aufgefallen, dass Leinöl oftmals leicht fischig riecht und schmeckt. Also schien es mir geeigneter zu sein. Und zu guter Letzt habe ich noch etwas Dill mit in die Marinade gegeben.

Apropos Marinade, Liquid Smoke* ist hier wirklich essentiell. Im normalen Handel bekommt man diese Zutat leider so gut wie gar nicht. Wahrscheinlich müsst ihr also auf den Internethandel zurückgreifen. Aus Erfahrung kann ich aber sagen, dass die Flasche sehr lange hält, da man nur sehr wenig davon benötigt. Aus diesem Grund relativiert sich der hohe Anschaffungspreis recht schnell.

Veganer Lachs aus Möhren vegan & glutenfrei

Wie man die Möhren schneidet hat tatsächlich einen größeren Einfluss auf den Geschmack. Aus diesem Grund habe ich auch zwei Versionen getestet, wie ihr an den Fotos sehen könnt. In der einen Variante habe ich die Möhren mit einem Sparschäler in hauchdünne Spalten geschnitten. In der zweiten Version sind die Spalten etwas dicker geworfen, da ich hier ein Messer verwendet habe. Mit dem Sparschäler kommt es von der Optik her dem Original am nächsten. Mir persönlich haben die dickeren Scheiben aber besser geschmeckt. Hauchdünn geschnitten geht das Mundgefühl leider etwas verloren und andere Zutaten wie Rucola und Avocado dominieren. Probiert einfach mal beide Varianten aus und entscheidet euch dann.

Veganer Lachs aus Möhren wird am besten mit etwas Rucola, Avocado und Meerrettich serviert. Ein wirklich überraschend leckeres Gericht.

Rezept drucken
Veganer Lachs aus Möhren
Vorbereitung 5 Minuten
Kochzeit 5 Minuten
Wartezeit 3 Tage
Portionen
Belegte Brötchen
Zutaten
Vorbereitung 5 Minuten
Kochzeit 5 Minuten
Wartezeit 3 Tage
Portionen
Belegte Brötchen
Zutaten
Anleitungen
  1. Die Möhren schälen und die Enden entfernen. Dann entweder mit einem Messer in dünne Scheiben schneiden, oder mit einem Sparschäler hauchdünn schälen. Wasser in einem Topf erhitzen und die Möhren darin bei mittlerer Temperatur bissfest garen. Ihr solltet problemlos mit dem Messer hineinstechen können. Alternativ könnt ihr die Möhren auch dämpfen. Dadurch bleiben mehr Vitamine erhalten. Anschließen in kaltem Wasser abschrecken.
  2. Vermengt jetzt Reisessig, Leinöl und Tamari in einer Tupperdose. Schneidet die Möhren in dünne Scheiben und gebt alles zur Marinade. Deckel drauf und durchschütteln. Danach für 3 Tage in den Kühlschrank stellen und 1x täglich kurz rütteln, damit sich die Marinade noch einmal verteilt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme der Datenspeicherung zu