Spaghetti mit Grünkohl

spaghetti-mit-grünkohl

Wer Grünkohl nicht mag, der sollte jetzt ganz schnell auf das nächste Rezept klicken. Für alle die ihn lieben, hier seid ihr richtig. Denn Spaghetti mit Grünkohl passt wie Pott auf Deckel und ist in maximal 15 Minuten auf eurem Teller. Die Tomaten bringen noch einmal ein bisschen Farbe mit ins Spiel, während die Pinienkerne für den nötigen Crunch sorgen.

spaghetti-mit-grünkohl-und-tomaten

Früher pfui, heute hui

Ich habe neulich noch einmal darüber nachgedacht, warum ich eigentlich früher keinen Grünkohl mochte. Ich bin mir auch ziemlich sicher, dass ich damit als Kind nicht alleine war. Grünkohl und Spinat polarisieren wohl im gleichen Maße. Eventuell lag es ja an den sehr deftigen Gerichten von meiner Großmutter, die mich immer mit Mittagessen versorgt hat, wenn meine Mutter arbeiten war. Da gab es dann regelmäßig Grünkohl mit Pinkel bei uns. Das war als Kind nicht unbedingt mein Lieblingsgericht. Mittlerweile ohnehin nicht mehr, weil dort ja immer Fleisch zum Einsatz kommt.

spaghetti-und-gruenkohl

Ich möchte damit auf keinen Fall die Kochfertigkeiten meiner Großmutter in Frage stellen. Hausmannskost kann sie wirklich super, aber als Kind ist dieser deftige, leicht bittere Geschmack des Grünkohls einfach nicht jedermanns Sache. Auf eine Kombination von Spaghetti mit Grünkohl wäre sie wohl damals auch nicht gekommen. Ich habe den Eindruck, dass man sich in dieser Generation eher an klassische Gerichte und vorgegebene Rezepte gehalten hat. Mittlerweile hat sich das durch den Einfluss anderer Länderküchen ziemlich drastisch geändert und es wird auch deutlich mehr improvisiert.

Spaghetti mit Grünkohl

Heutzutage liebe ich Grünkohl. Vor allem in diversen Rohkostsalaten hat er es mir sehr angetan. Das haben mittlerweile auch die Amerikaner gemerkt, wo Grünkohl wohl eine der angesagtesten Trends der letzten Jahre sein dürfte und gefühlt in jedem dritten Video auf YouTube in Form von Smoothies, oder als Salat zum Einsatz kommt. Das wirkt sich dort auch auf den Preis aus. Da kann man von Glück sagen, dass Grünkohl hier im Vergleich dann doch eher ein Schattendasein fristet. Da kann man sich doch glatt mehr fürs Geld leisten.

 

Rezept drucken
Spaghetti mit Grünkohl
Vorbereitung 6 Minuten
Kochzeit 8-10 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Vorbereitung 6 Minuten
Kochzeit 8-10 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Anleitungen
  1. Die Nudeln in reichlich Salzwasser nach Packungsbeilage garen.
  2. Zwiebel und Knoblauch schälen und in feine Würfel schneiden. Etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Knoblauch und Zwiebeln für 3 Minuten glasig dünsten. Die Hitze dafür ruhig reduzieren.
  3. Den Grünkohl waschen und den Strunk von den Blättern entfernen. Danach fein hacken. Pilze säubern und in Scheiben schneiden. Den Grünkohl mit in die Pfanne geben und leicht salzen. Wenn es zu trocken wird, dann könnt ihr ein paar Löffel Kochwasser von den Nudeln dazugeben.
  4. Nach ca. 3 Minuten sollte der Grünkohl zusammengefallen sein. Gebt jetzt die Pilze hinzu und lasst alles noch einmal für 3-4 Minuten in der Pfanne. Die Cocktail Tomaten halbieren und 1 Minute vor Ende mit dazu geben und durchschwenken. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  5. Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Öl rösten. Das Gemüse mit der Pasta vermengen und mit den Pinienkernen ergänzen. Danach servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme der Datenspeicherung zu