Radieschen Avocado Salat

Radieschen Avocado Salat

radieschen avocado salat mit sprossen

Radieschen gehören zu den Rettichen und haben sehr viele Vitamine. Abgesehen davon mag ich diesen scharfen Geschmack einfach super gerne, der durch die enthaltenen Senföle kommt. Senföle sollen angeblich gegen Pilze und Bakterien wirken und dadurch besonders gut für die Verdauungsorgane sein. Aber da wir die kleinen roten Vitaminmonster lieber essen wollen, werde ich das Thema ab hier nicht weiter vertiefen.

radieschensalat und avocado

Der Radieschen Avocado Salat entstand neulich beim Frühstück. Das Bund Radieschen in meinem Kühlschrank schaute mittlerweile etwas traurig in die Gegend und auch meine Alfalfa Sprossen wollten möglichst zeitnahe geerntet und verzehrt werden. Der daraus resultierende Salat hat mein Frühstück sowohl optisch als auch geschmacklich ordentlich aufgewertet.

Aus den unten stehenden Mengenangaben bekommt ihr zwei der kleinen Schüsseln auf dem Foto. Für eine kleine Vorspeise ist das absolut ausreichend. Ansonsten einfach die Mengen entsprechend hochrechnen, falls ihr etwas mehr Hunger mitbringen solltet.

Bei den Sprossen habe ich Alfalfa verwendet, da ich noch welche in der Keimstation hatte. Ihr könnt aber auch Kresse, Brokkolisprossen, oder was auch immer dazugeben.

Wenn ihr das mit dem Züchten von Sprossen gerne mal selber ausprobieren möchtet, dann empfehle ich euch meinen Artikel dazu „Sprossen züchten im Keimglas“.

Rezept drucken
Radieschen Avocado Salat
Die hier angegebenen Mengen reichen als Vorspeise für 2 Personen. Wer davon satt werden möchte, der sollte die Mengenangaben für 2 Personen mindestens verdoppeln.
Vorbereitung 6-7 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Vorbereitung 6-7 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Anleitungen
  1. Die Radieschen waschen und in feine Scheiben schneiden. Die Avocado halbieren, den Kern entfernen und in ca. 1 cm große Würfel schneiden. Danach zusammen mit den Sprossen in eine Schüssel geben.
  2. Die Walnusskerne in einer Pfanne ohne Fett rösten und danach zur Seite stellen. Seid dabei vorsichtig, damit sie nicht schwarz werden, sondern nur etwas Farbe bekommen.
  3. Den Saft einer halben Zitrone zusammen mit dem Agavendicksaft und dem Walnussöl vermengen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. Das Dressing mit den restlichen Zutaten vermengen und in 2 kleinen Schalen als Vorspeise anrichten. Zum Schluss noch mit den gerösteten Walnusskernen bestreuen.
    radieschensalat und avocado

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme der Datenspeicherung zu