Chicorée gebraten mit Pilzen und Tomaten

Chicorée gebraten
Chicorée gebraten

 

So ein Chicorée gebraten und mit Balsamico abgelöscht ist auf jeden Fall eine feine Sache. Zusammen mit den Tomaten und den Pilzen haben wir hier eine vollwertige Mahlzeit, oder eine sehr leckere Beilage, die auch noch extrem schnell gemacht ist. Für mich genau richtig, wenn ich nach der Arbeit eigentlich keine Lust mehr auf Kocherei in der Küche habe.

Chicorée: Ein heimlicher Star

Chicorée ist deutlich vielseitiger als man denkt. Viele von uns kennen ihn eigentlich nur gebraten im Salat. Kombiniert man ihn allerdings richtig, dann taugt er auch für sich allein als Hauptmahlzeit. Eine süße Note in Form von getrockneten Früchten und Mandelsahne passt beispielsweise super dazu. Er ist nicht nur reich an Vitamin B1, B12 und C, sondern wirkt auch präbiotisch. Das bedeutet, dass sich nicht verdaubare Bestandteile positiv auf das Wachstum bestimmter Bakterienstämme ausüben und dadurch die Darmflora günstig unterstützen. Lebensmittel wie Knoblauch, Zwiebeln und Spargel funktionieren übrigens ähnlich. Also esst ruhig öfter einmal eine leckere Spargelsuppe.

Den harten Strunk des Chicorée solltet ihr allerdings entfernen, da er nicht sonderlich gut schmeckt. Und wo wir gerade bei der Vorbereitung sind. Oftmals entkernen Köche Tomaten vor dem eigentlichen Verwendungszweck. Dadurch soll weniger Wasser im fertigen Gericht landen. Das Kerngehäuse hat auch oftmals nur sehr wenig Geschmack. Ich verzichte meistens darauf. Die Tomaten gebe ich meist erst kurz vor Schluss hinzu, dadurch verlieren sie im Endeffekt gar nicht so viel Wasser. Zusätzlich steckt gerade in diesem Teil der Tomate rund um die Kerne eine gute Portion Vitamin C auf die wir ansonsten verzichten würden.

Zubereitungszeit: 15 Minuten

 

  • 800g Chicorée
  • 200g Rispentomaten
  • 100g Champignons braun
  • 3 Esslöffel dunkler Balsamico
  • 1 Esslöffel Zucker
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Bund frische Petersilie
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle

 

 

  1. Chicorée waschen und halbieren. Den Strunk ausschneiden und den Chicorée anschließend in feine Streifen schneiden. Pilze putzen und in Scheiben schneiden.
  2. Die Tomaten waschen, halbieren, den grünen Strunk entfernen und die Tomaten in mundgerechte Stücke schneiden.
  3. Öl in einer Pfanne erhitzen, Knoblauch schälen und fein scheniden. Danach in die Pfanne geben und für 3 Minuten anbraten.
  4. Den Chicorée zusammen mit den Pilzen in die Pfanne geben und bei mittlerer Hitze für 4 Minuten braten. Zwischendrin mit dem Zucker würzen und anschließend mit dem Balsamico ablöschen.
  5. Für 2 Minuten köcheln lassen und dann die Tomaten hinzugeben und noch für 1 Minute durchschwenken. Mit Salz und Pfeffer aus der Mühle abschmecken.
  6. Petersilie waschen und fein hacken. Das Gemüse vom Herd nehmen und die Petersilie unterheben. Den gebratenen Chicorée als Hauptspeise oder Beilage servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme der Datenspeicherung zu