Vegane Haarbürsten mit Naturborsten

Vegane Haarbürsten mit Naturborsten aus BambusMittlerweile bekommt man vegane Haarbürsten eigentlich überall zu kaufen. Aber es gibt auch noch diverse Fallstricke, auf die du beim Kauf achten solltest.

Vegane Haarbürsten und das Plastik

Haarbürsten sind bereits für sehr wenig Geld zu bekommen. Meist für wenige Euro. Doch leider bestehen die meisten Produkte zum größten Teil aus Plastik. Das ist weder besonders umweltfreundlich, noch gesund. Denn in der Regel kannst du nicht sehen, welche Materialien und Weichmacher genau verwendet wurden. Zudem stammen fast alle Produkte aus dem asiatischen Raum, wo es so gut wie keine Reglementierungen beim Gebrauch von Weichmachern wie BPA (Bisphenol A) gibt.

Für mich ein Grund mehr, auf nachhaltigere Produkte zurückzugreifen. Die sind zwar in der Regel ungleich teurer, aber auch deutlich langlebiger und qualitativ hochwertig.

Haarbürsten mit Naturborsten

Naturborsten sind so eine Sache für sich. Denn in der Regel werden diese aus tierischen Bestandteilen angefertigt. So bestehen sie beispielsweise aus Haaren und Borsten von Pferden, Wildschweinen, Mardern und anderen Tieren. Die Produkte sind entsprechend nicht vegan. Zudem sind Haltungsbedingungen für Tiere in asiatischen Ländern meist noch deutlich schlechter als bei uns in Deutschland. Für mich noch ein Grund mehr, diese Produkte nicht zu kaufen.

Haarbürsten aus Holz

Aus meiner Sicht sind Haarbürsten aus Holz die einzig sinnvolle Alternative. Hier gibt es tolle Produkte aus nachhaltigen Hölzern wie Birke, oder Bambus. Bei vielen Produkten bestehen auch die Stifte entsprechend aus Holz. Dadurch wirken sie antibakteriell. Zudem sind sie auch antistatisch. Nach der Benutzung liegen die Haare glatt an und du siehst nicht aus, als sei dein Föhn explodiert.

Vegane Haarbürsten aus Holz sehen nicht nur besser aus, sie sind auch deutlich langlebiger. Früher ist es mir nicht selten passiert, dass der Griff einer Haarbürste aus Kunststoff abgebrochen ist. Reparieren kann man sowas nicht und somit sind diese Haarbürsten dann ein Fall für den Mülleimer. Eine schande um die vergeudeten Rohstoffe.

Deswegen ist für mich Holz die logische Schlussfolgerung beim Material. Schöne und preiswerte Produkte aus Birkenholz findest du beispielsweise bei Ecco Verde.

Unter meiner Marke ECOMONKEY lasse ich ebenfalls Haarbürsten produzieren, die aus Bambus hergestellt und vegan sind. Als Verpackung dient ein praktischer Beutel aus Baumwolle. In diesem kann die Haarbürste aufbewahrt und transportiert werden. Auf diese Weise entsteht kein unnötiger Verpackungsmüll.

vegane Haarbürsten mit Naturborsten Ecomonkey

Jetzt bei Amazon bestellen!*

Produktion von Haarbürsten

Heutzutage sieht es leider so aus, dass ein Großteil solcher Produkte aus asiatischen Ländern kommt. In Deutschland und auch im Rest von Europa gibt es kaum mehr Fabriken, die diese Waren herstellen können. Der Hauptgrund ist mit Sicherheit, dass Löhne in Europa deutlich höher sind als in Asien. Es mangelt schlichtweg an Wettbewerbsfähigkeit.

Wichtig ist deshalb, dass man an dieser Stelle Holzarten wählt, die einfach und nachhaltig angebaut werden können. Beispielsweise Birken, oder Bambus. Tropenhölzer sehen mit Sicherheit sehr schön aus, aber aus meiner Sicht sollte man lieber darauf verzichten.

Teilen mach Freu(n)de

Hat dir mein Beitrag gefallen? Dann teile es doch bei Facebook, oder in anderen Netzwerken. Die folgende Grafik kannst du auch sehr gerne auf Pinterest pinnen. Auf diese Weise hilfst du mir dabei, noch mehr Menschen für vegane und nachhaltige Lebensweise zu begeistern.

Vegane Haarbürsten mit Naturborsten aus Bambus von ECOMONKEY Pinterest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.