Seitan mit Brokkoli

Seitan mit Brokkoli
Seitan mit Brokkoli

Jahrelang habe ich keinen Brokkoli gegessen und schuld war in diesem Fall meine Mutter. Als Kind bekommt man einfach einen Anfall, wenn einen plötzlich eine gekochte Raupe von der Gabelspitze aus anlacht. Vielleicht hat sich damals aber auch einfach die vegane Seele gemeldet und es war überhaupt nicht der Ekel vor der Raupe auf meinem Teller. Naja, wer es glaubt…

Mittlerweile ist Brokkoli aber doch zu einem meiner Lieblingsgemüse geworden. Er eignet sich einfach toll um schnell und ohne Aufwand eine Brokkolisuppe zu zaubern, oder einfach in einer Pfanne gebraten zu werden. Ganz nebenbei ist er natürlich auch mal wieder unglaublich gesund und soll hervorragend zur Prävention von Krebs geeignet sein, was an seiner antioxidativen Wirkung liegt. Aber abgesehen davon schmeckt er auch einfach ziemlich gut.

Bei diesem Gericht vorwiegen mal wieder die asiatischen Gewürze, die einen festen Platz in meiner Küche eingenommen haben. Zudem harmonieren Seitan und Brokkoli auch so recht gut miteinander. Die Paprika bringt dann zusätzlich noch etwas Farbe ins Spiel.

Zubereitungszeit: 30 Minuten

 

  • 100 g Seitan (fertig aus dem Biomarkt oder mit Seitan Fix)
  • 150 g Brokkoli
  • 80 g Paprika rot
  • 2 Esslöffel Sesamsamen
  • Etwas Sesamöl
  • 3 Esslöffel Sojasoße
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 cm Ingwer
  • Pfeffer aus der Mühle

 

 

  1. Den Brokkoli zerlegen und für 6 Minuten in kochendem Salzwasser garen. Danach abgießen und mit Kaltem Wasser blanchieren.
  2. Den Seitan in dünne Streifen schneiden und zur Seite stellen. Knoblauch schälen und fein Hacken. Die Paprika entkernen und in feine Streifen schneiden.
  3. Etwas Pflanzenöl in einer Pfanne erhitzen und den Knoblauch für ca. 3 Minuten auf kleiner Flamme anbraten.
  4. Hitze erhöhen und den Seiten dazugeben. Für ca. 6 Minuten möglichst braten, sodass der Seitan etwas kross wird.
  5. Brokkoli und Paprika hinzugeben und für ungefähr 4 Minuten mit braten.
  6. In der Zwischenzeit den Ingwer schälen und fein schneiden, die Sesamsamen in einer Pfanne ohne Fett etwas anrösten.
  7. Brokkoli, Seitan und Paprika mit der Sojasoße ablöschen. Danach den Ingwer und die Sesamsamen hinzugeben und alles für 1 Minute weiter braten.
  8. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, danach vom Herd nehmen und mit Sesamöl beträufeln. Anschließend den Seitan mit Brokkoli servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme der Datenspeicherung zu