Papayasalat mit Avocado

Papayasalat mit Avocado
Papayasalat

Papaya als Frucht ist äußerst vielseitig. In Thailand wird sie gerne als Smoothie getrunken, oder als Som Tam, einem scharfen Salat aus noch roher Papaya, serviert. In diesem Fall habe ich einen frischen und leichten Papayasalat mit asiatischem Dressing kreiert, der auch ideal als Vorspeise serviert werden kann.

Da Papaya aus über 80% Wasser besteht ist die Frucht trotz ihrer Süße recht kalorienarm und eine absolute Vitamin C Granate. Auch Kalzium, Eisen und Natrium sind enthalten. Also ein Grund mehr diesen Papayasalat mal auszutesten, es lohnt sich.

Papayasalat mit Schwarzen Bohnen
Papayasalat mit Schwarzen Bohnen
Avocado passt sehr gut zu Papaya
Avocado passt sehr gut zu Papaya

Zubereitungszeit:10 Minuten

 

  • 300g Papaya
  • 1 Avocado
  • 60g Rucola
  • 200g Schwarze Bohnen (Dose)
  • 3 Esslöffel Olivenöl
  • 3 Esslöffel Sojasoße
  • 2 Teelöffel Sesamöl
  • 2 Teelöffel Agavendicksaft
  • 1 kleine Chili
  • Saft einer Limette

 

 

  1. Die Papaya entfernen und die Schale entfernen. Das Fleisch der Papaya in feine Streifen schneiden. Am besten funktioniert das mit einem Gemüse- oder Spargelschäler.
  2. Die Streifen werden dann auf einem Teller verteilt.
  3. Die Schale der Avocado entfernen und das Fruchtfleisch in Spalten schneiden. Danach auf den Papayastreifen verteilen.
  4. Die Bohnen abgießen und abspülen. Rucola waschen. Beides wird jetzt auf den Früchten verteilt.
  5. Die Limette auspressen und den Saft in ein Gefäß geben. Die Chili fein hacken und ebenfalls hinzugeben. Mit den restlichen Zutaten gut verrühren. Das Dressing wird jetzt einfach über den Salat geträufelt. Danach wird der Papayasalat serviert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme der Datenspeicherung zu