Nudeln mit Spinat

Nudeln mit Spinat

 

 

Nudeln mit Spinat
Nudeln mit Spinat
 

 
Ab und zu muss ja wirklich nicht die absolut große Küche sein, da will man einfach was gescheites zwischen die Kiemen bekommen und keine zwei Stunden in der Küche stehen. Nudeln mit Spinat sind da eine einfach zu realisierende Möglichkeit, da man für die Soße an sich nur ca. 8-10 Minuten Zeitaufwand benötigt.

Wieder einmal kommt hier Cashewsahne zum Einsatz, sodass man traditionelle Sahne aus Kuhmilch überhaupt nicht vermisst. Ein paar Gewürze runden das Ergebnis geschmacklich ab.

Mengenmäßig passt das ganz gut für 2 Personen als Hauptgericht.

Zubereitungszeit: 15 Minuten

 

  • 250g Pasta (z.B. Bandnudeln aus Dinkel)
  • 250g Blattspinat (TK)
  • 80g Cashewnüsse
  • 100ml Wasser
  • 1/2 Teelöffel Agavendicksaft
  • 1 Esslöffel Zitronensaft
  • 3 Teelöffel Muskatnuss
  • 1 Knoblauchzehe
  • Olivenöl
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle

 

 

  1. Die Nudeln nach Packungsbeilage in reichlich Salzwasser garen.
  2. 2 Esslöffel Olivenöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Den Knoblauch schälen und sehr fein hacken.
  3. Den Knoblauch für ca. 3 Minuten auf mittlerer Stufe anbraten bis er leicht braun wird und seine typischen Röstaromen verströmt.
  4. Den zuvor aufgetauten Spinat zum Knoblauch in die Pfanne geben. Auftauen funktioniert auch ganz gut in der Mikrowelle mit Defrost Funktion.
  5. Die Cashewnüsse mit Wasser und dem Agavendicksaft in einem Mixer auf höchster Stufe zerkleinern. Ruhig 1-2 Minuten laufen lassen, damit alles cremig wird.
  6. Den Spinat nach ungefähr 2 Minuten mit der Cashewsahne ablöschen.
  7. Mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft und Muskat abschmecken.
  8. Die Soße danach direkt vom Herd nehmen, mit den fertig gegarten Nudeln vermengen und servieren.

3 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme der Datenspeicherung zu