Liebster Frühstücksjoghurt

Frühstücksjoghurt mit Samen, Obst und Nüssen

veganer Frühstücksjoghurt
Veganer Joghurt zum Frühstück

Diese leckere Joghurtvariation steht jetzt seit einigen Wochen bei mir auf dem Speiseplan. Gelegentlich variiere ich noch die Obst- und Nusssorten, aber der Rest bleibt soweit gleich. Besonders lecker ist auch die Kombination aus Weintrauben bzw. Heidelbeeren und Mandeln. Generell kann man natürlich alles nach Belieben seinem persönlichen Geschmack anpassen.

Durch die Leinsamen geben wir unserem Körper schon am frühen Morgen eine extra Portion Omega 3 Fettsäuren und Ballaststoffe. Die Chiasamen enthalten wichtige Nährstoffe, wie etwa Kalzium, Magnesium, Kupfer, Zink und Eisen. Auch der Eiweißgehalt ist im Vergleich zu anderen Samen sehr hoch.

Joghurt vegan

Für den Frühstücksjoghurt empfehle ich ein ungesüßtes Sojaprodukt zu verwenden. Leider liegt bei vielen Sorten aus dem Supermarkt der Zuckergehalt sehr hoch. Durch die Verwendung eines ungesüßten Produktes behaltet ihr also die volle Kontrolle und außerdem kann man den Joghurt im Nachgang noch immer nachsüßen, sofern euch die Süße der Früchte nicht ausreichen sollte.

Zubereitungszeit:5 Minuten

 

  • 200g Sojajoghurt (ungesüßt)
  • 1 handvoll Beeren (Himbeeren, Blaubeeren etc.)
  • 1 Esslöffel Chiasamen
  • 1 Esslöffel Leinsamen
  • 1 Esslöffel Cashewkerne
  • 1 Esslöffel Kokosraspeln
  • Optional etwas Agaven- oder Apfeldicksaft für die Süße

 

 

  1. Den Joghurt in eine Schüssel geben und mit den Chiasamen, den Kokosraspeln, sowie den Leinsamen vermengen.
  2. Die Früchte waschen, abtropfen lassen und danach mit den Cashewnüssen oben auf den Joghurt geben.
  3. Der Joghurt kann jetzt nach Geschmack mit etwas Apfel- oder Agavendicksaft gesüßt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme der Datenspeicherung zu