Pasta mit Steinpilzen und Radicchio

Pasta mit Steinpilzen und Radicchio

Pasta mit Steinpilzen und Radicchio
Ein tolles Pastagericht mit frischen Steinpilzen und Radicchio. Sieht schwierig aus, ist aber super schnell fertig und schmeckt hervorragend.

Meine Mitbewohnerin hat vor ein paar Tagen mal wieder Rotkäppchen gespielt und ist mit ihrem Korb zum Pilze sammeln in den Wald gegangen. Das Ergebnis konnte sich wirklich sehen lassen und so roch es hier die letzten Tage immer wieder nach Maronen und Steinpilzen in der Küche.

Die restlichen Pilze habe ich heute zu einem leckeren Gericht mit Pasta und Radicchio verarbeitet. Wenn ihr andere Nudeln verwendet ist das Rezept sogar glutenfrei. Ideal passen dazu neben Spaghetti natürlich auch Tagliatelle, da diese die Soße noch besser aufnehmen.

Von der Menge her sollte das Rezept für zwei Personen ausreichen.

Steinpilze
Natur pur! Steinpilze und Maronen sind höchst aromatische Pilze mit einem tollen Biss.
Pasta mit Steinpilzen und Radicchio
Wer die Nudeln mit Pasta aus Reis- und Maismehl ersetzt hat eine gut verträgliche, glutenfreie Mahlzeit.

Zubereitungszeit: 20 Minuten

 

  • 250g Pasta
  • 100g Steinpilze
  • 80g Radicchio
  • 100g Sojasahne
  • 100ml Weißwein
  • 1 Esslöffel Balsamico
  • 1 Schalotte
  • 2 Knoblauchzehen
  • Etwas frischen Majoran
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle
  • Etwas Öl und Margarine

 

 

  1. Nudelwasser aufsetzen, salzen und die Nudeln nach Packungsangabe bissfest garen.
  2. Für die Soße die Schalotte und den Knoblauch schälen und anschließend fein hacken.
  3. Öl in einer Pfanne erhitzen und Schalotten sowie Knoblauch für ca. 3 Minuten bei mittlerer Temperatur dünsten.
  4. Öl in einer zweiten Pfanne erhitzen. Die geputzten Pilze in Scheiben schneiden und bei hoher Temperatur für 1 Minute kräftig anbraten. Danach auf einen Teller geben und zur Seite stellen.
  5. Den Radicchio waschen, die äußeren Blätter entfernen und in feine Streifen schneiden. Etwas Margarine in der Pfanne wo voher die Pilze drin waren zerlassen und den Radicchio für ca. 3 Minuten bei mittlerer Temperatur dünsten.
  6. Knoblauch und Schalotte mit dem Weißwein ablöschen und für 2 Minuten einköcheln lassen. Danach die Sojasahne hinzugeben und für weitere 5 Minuten kochen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Balsamico abschmecken. Falls die Soße zu dick sein sollte, dann könnt ihr sie mit 1/2 Teelöffel Johannisbrotkernmehl andicken.
  7. Die Pilze in die Soße geben und für eine Minute mitkochen lassen.
  8. Die Pasta auf einen Teller geben, etwas von der Soße hinzugeben und im Anschluß den Radicchio darauf anrichten. Mit etwas Majoran bestreuen und danach servieren.

6 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme der Datenspeicherung zu