Osterlamm vegan & glutenfrei

Osterlamm vegan glutenfrei
Osterlamm vegan glutenfrei

Ich habe schon einmal kräftig für die nahende Osterzeit getestet und gestern ganz tierfreundlich ein Osterlamm aus Teig für 50 Minuten in den Ofen geschoben. Der fertige Kuchen sieht zwar recht unspektakulär aus, ist aber ziemlich saftig und überzeugt durch eine schöne Zitronen- und Vanillenote. Den Kuchen habe ich heute Morgen an die Kollegen verfüttert und geschmacklich hat keiner einen Unterschied zu einem normalen Osterlamm bemerkt.

Osterlamm glutenfrei

Die passende Backform für das Osterlamm habe ich bei mir im REAL für 5,99 € erworben. Aber auch über Amazon könnt ihr preiswerte Formen bestellen, wie z.B. diese hier: Backform Osterlamm*

Osterlamm vegan

Jetzt fehlt mir nur noch ein passender Ersatz für Ostereier, aber das wird wohl auch noch eine Weile dauern. Eventuell muss ich einfach auf eine Schokoladenvariante setzen, oder die guten alten Holzeier werden wieder ausgepackt.

Zubereitungszeit:60 Minuten

Wir benötigen die folgenden Zutaten für eine Form von 0,5 Liter Volumen (eventuell müsst ihr die Mengenangaben also etwas anpassen):

  • 270g glutenfreies Mehl*
    (alternativ geht auch normales)
  • 130g weiche Margarine
  • 120g Zucker
  • 80g gemahlene Mandeln
  • Abrieb von einer Biozitrone
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 300ml Soja Reis Drink (oder Soja Drink)
  • 2 Teelöffel Backpulver
  • Prise Salz
  • Etwas Puderzucker

 

 

  1. Die Margarine zusammen mit dem Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen. Dafür benutzt ihr am besten einen Handmixer.
  2. Danach das glutenfreie Mehl, Backpulver, Mandeln, den Abrieb der Zitrone und den Soja Reis Drink unterrühren. Der Teig sollte einigermaßen fest sein und nicht allzu flüssig. Im Notfall etwas mehr Mehl hinzugeben, bis die Konsistenz stimmt.
  3. Den Backofen bei Umluft auf 160 Grad vorheizen.
  4. Die Form für das Osterlamm gut mit Öl, oder Margarine einfetten. Danach den Teig in die Form geben und alles für ca. 50 Minuten in den vorgeheizten Backofen geben.
  5. Am Ende der Backzeit das Osterlamm auskühlen lassen. Danach aus der Form entfernen und mit dem Puderzucker bestreuen, den ihr durch ein feinmaschiges Sieb gebt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme der Datenspeicherung zu