Wasserspinat zubereiten: Morning Glory

Morning Glory
Morning Glory

Wasserspinat ist ein sehr leckeres, exotisches Gemüse, das allem in China und Thailand sehr beliebt ist und regelmäßig auf dem Teller lande. Heute zeige ich dir, die du Wasserspinat ganz einfach zubereiten kannst.

Wasserspinat zubereiten: So einfach geht es

Der aus Thailand importierte sollte für dich ohne Probleme in den meisten Asiamärkten erhältlich sein. Bei mir im Markt bekommt man ihn schon für recht günstige 2,40 € im Kühlregal.

Eventuell kennst du das Gericht bereits unter dem Namen Morning Glory von deinem letzten Trip nach Thailand. Der Geschmack ist sehr mild und er lässt sich problemlos wie normaler Spinat zubereiten. In Thailand sind vor allem Stir-Fry-Rezepte beliebt. Das Gemüse wird hier bei hohen Temperaturen kurz gebraten, gewürzt und zügig serviert.

Anrichten kannst du  Morning Glory zum Beispiel mit etwas gebratenem Tofu, oder auch Tempeh. Aber auch pur ist er ein Genuss und gleichzeitig eine kalorienarme Malzeit, die nicht schwer im Magen liegt.

Wasserspinat
Wasserspinat

Zubereitungszeit: 10 Minuten

 

  • 1 großes Bund Wasserspinat
  • 3 Rote Chili
  • 1 Esslöffel helle Misopaste
  • 1 Esslöffel Sojasauce (hell)
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 Esslöffel vegetarische Austernsauce
  • 2 Esslöffel Pflanzenöl

 

 

  1. Den Wasserspinat waschen und ca. 1 cm am Ende abschneiden. Den restlichen Wasserspinat in ca. 4-5 cm lange Stücke schneiden. Dort wo die Blätter sind deutlich länger lassen.
  2. Misopasste und Sojasauce zusammen mit der vegetarischen Austernsauce in einem Gefäß vermengen.
  3. Knoblauch schälen und im Mörser zerstampfen. Die Chilis ebenfalls in den Mörser geben aber nur leicht anstoßen, sodass die Samen drin bleiben, aber der Saft leicht austritt.
  4. Öl in einer Pfanne, oder einem Wok stark erhitzen. Chili, Knoblauch und die Sauce hinzugeben und den Spinat direkt dazu.
  5. Alles gut vermengen und für ca. 4 Minuten anbraten. Es sollte ein klein wenig Flüssigkeit in der Pfanne sein. Ansonsten kleine Mengen Wasser hinzugeben.
  6. Im Anschluß aus der Pfanne nehmen und direkt heiß servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme der Datenspeicherung zu