Buchvorstellung: Schlau mit Darm

buchvorstellung-schlau-mit-darm

Das Buch „Schlau mit Darm“ ist der direkte Nachfolger von „Schlank mit Darm“, das ich allerdings noch nicht gelesen habe. Die Autorin, Prof. Dr. med. Michaela Axt-Gadermann, ist seit 2007 Professorin für Gesundheitsförderung und Medical Wellness an der Hochschule Coburg. Schon früh führte sie, in ihrer Tätigkeit als Sportmedizinerin und Hautfachärztin, Untersuchungen über die Zusammenhänge zwischen Darmgesundheit und Hauterkrankungen durch.

 

Aufbau von „Schlau mit Darm“

Das Buch selbst umfasst ungefähr 192 Seiten und ist in 8 Kapitel aufgeteilt. Die ersten Kapitel beschäftigen sich mit dem direkten Zusammenhang zwischen Darm und Gehirn. So wird beispielsweise erklärt, dass der sogenannte Vagusnerv eine direkte Kommunikation zwischen Darm und Kopf zulässt. Ein erhöhtes Vorkommen verschiedener Darmbakterien kann beispielsweise unterschiedliche Gemütszustände hervorrufen, machen uns mutiger, depressiver, oder ängstlich.

In den nachfolgenden Kapiteln geht es dann verstärkt um das Thema Darmgesundheit und die Funktion der Darmbarriere. Ist die Darmbarriere undicht, so können unerwünschte Stoffe ungefiltert in den Blutkreislauf gelangen. Dies kann zu Allergien und Immunreaktionen führen.

Interessant ist hier vor allem der Zusammenhang zwischen der Darmgesundheit und Autoimmunerkrankungen. Bei Krankheiten wie Multiple Sklerose, Parkinson und Autismus zeigt eine Untersuchung der Bakterienbesiedelung im Darm eklatante Unterschiede zu gesunden Menschen. Diese Erkenntnisse, die teilweise erst vor wenigen Jahren entdeckt wurden, können in Zukunft maßgeblich für die Therapie solcher Krankheiten genutzt werden. Etwas unappetitlich, aber schon heute werden Stuhltransplantationen durchgeführt, die schon vielen Menschen mit schlechter Darmflora geholfen haben. Zu guter Letzt gibt es ein Kapitel mit Tipps und Maßnahmen, die man selbst ergreifen kann, um seine Gesundheit und Psyche positiv zu beeinflussen.

 

Design und Aufmachung

Optisch ist das Buch wirklich sehr nett aufgemacht. Man merkt sofort, dass sich die Autorin verstärkt an Laien und nicht an Mediziner richtet. Das soll jedoch nicht bedeuten, dass die Erkenntnisse im Buch nicht wissenschaftlich fundiert wären. Im Gegenteil wird man hier sogar mit vielen Erkenntnissen aus der jüngeren Medizin konfrontiert. Die Sprache ist dennoch sehr einfach gehalten, sodass sich der Text problemlos in einem Rutsch durchlesen lässt.

Die Schriftgröße ist ebenfalls angenehm groß gewählt. Das schreckt nicht ab und erleichtert den Lesefluss. Ich bin beispielsweise kein Hochgeschwindigkeitsleser und war innerhalb von 5 Stunden mit dem gesamten Buch durch. Ein paar lockere Kommentare sorgen zudem für gelegentliche Schmunzler. Und auch die Illustrationen im Stil eines Comics lockern die ganze Thematik stark auf.

 

Fazit

Ein enorm spannendes und wichtiges Thema, das unsere heutige Medizin noch maßgeblich revolutionieren wird. Wieder einmal wird der Einfluss unserer Nahrung auf die Gesundheit sehr deutlich. Neu ist, wie stark der Effekt verschiedener Bakterienstämme auf unseren Gemütszustand ist und wie man diesen Zustand durch die Nahrung und probiotische Mittel verändern kann.

Einzig der Teil zum Thema Leaky Gut Syndrom scheint mir nicht auf dem neusten Stand zu sein. Hier fehlt mir beispielsweise der Hinweis auf die Wirkungsweise von L-Glutamin, das nachweislich dabei hilft die Darmbarriere wieder zu reparieren. Zudem erscheint es – laut Ärzten wie Dr. Josh Axe – gesichert, dass Gluten und Lektine ebenfalls einen negativen Einfluss auf den Darm haben. Dieser Bereich kommt mir hier ein wenig zu kurz. Gegenteilig dazu werden Hülsenfrüchte und glutenhaltige Vollkornprodukte sogar empfohlen. Hier hätte ich mir gewünscht, dass die Autorin mehr darauf eingeht und eventuell im Detail erklärt, warum Gluten und Lektine ihrer Meinung nach wohl keinen negativen Effekt auf den Darm haben.

In Summe kann ich „Schlau mit Darm*“ jedem ans Herz legen, der sich für das Thema Gesundheit interessiert. Das Buch ist einfach zu lesen und sehr gut verständlich. Der Titel ist jedoch ein wenig irreführend, da sich ein Großteil der Kapitel gar nicht direkt mit dem Thema Intelligenz, sondern mit Gesundheit allgemein beschäftigt.

  • Autor: Michaela Axt-Gadermann
  • Seiten: 192

Schlau mit Darm auf Amazon kaufen*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme der Datenspeicherung zu