5 vegane Weine für den kleinen Geldbeutel

5 vegane weine für den kleinen geldbeutel5 vegane Weine für den kleinen Geldbeutel

 

Mittlerweile befindet sich der Veganer von Welt in der luxuriösen Situation, dass so gut wie jeder Supermarkt ein paar als vegan gekennzeichnete Weine in seinem Sortiment hat. Das sah vor 1-2 Jahren noch ganz anders aus und so musste man entweder akribisch im Internet auf die Suche gehen, oder die Hersteller direkt anschreiben und auf die Antwort vertrauen. Da vegan aber in den letzten Monaten stark salonfähig geworden ist, schmücken immer mehr Vegan-Label die Flaschen der Supermarktregale.

 

Also habe ich mir mal 5 vegane Weine für den kleinen Geldbeutel vorgenommen, die ich euch gerne vorstellen möchte. Dazu sei aber noch gesagt, dass ich nur subjektiv nach meinem persönlichen Geschmack urteilen kann und ich bin keinesfalls ein absoluter Weinkenner. Ich schmecke also weder Brombeeren, Aprikosen, oder Ananas im Abgang des Merlot von 2004, noch kann ich am Geruch des Weines die Herkunft der Weinrebe erkennen und bestimmen. Im Großen und Ganzen bevorzuge ich aber Rotweine gegenüber Weißweinen und trocken sollten sie sein. Für mich persönlich sind süße Weine nämlich ein absoluter Graus. Wer also eher auf die Mädchentraube aus Ungarn steht, der wird hier mit meinem Beitrag nicht glücklich werden.

BioBio Trebbiano d´Abruzzo DOC trocken

trebbiano dabruzzo biobio

Ein italienischer Weißwein aus der Region Abruzzen. Ein trockener Wein mit recht viel Säure. Das macht ihn meiner Meinung nach nicht besonders harmonisch. Geschmacklich hat das etwas von Weintrauben die man zur falschen Jahreszeit kauft und sich dann ärgert. Beim ersten Kontakt im Mund kann man eine gewisse Fruchtnote nicht verleugnen. Im Abgang wird es dann aber doch etwas sehr sauer. Trinkbar ist der Wein, aber im Zweifel würde ich ihn im Sommer eher in Form einer Weinschorle zu mir nehmen. Bei einem Preis von 2,19€ kann man dann aber auch nicht wirklich meckern. Zudem ist dieser Wein nicht nur vegan, sondern auch noch Bio.

Note: Ausreichend –
Preis: 2,19€
Bio: Ja

Erhältlich: Netto

Biorebe Merlot Frankreich trocken
biorebe merlot

Im Vergleich zum Rotwein der Marke BioBio deutlich teurer, aber mit 4,29 € natürlich noch immer sehr preiswert, taugt dieser trockene Franzose auch als abendlicher Wein vor dem Fernseher, oder mit guten Freunden. Der Wein schmeckt recht rund und harmonisch, ist nicht zu schwer und hat wenige Gerbstoffe. Erinnert mit etwas Fantasie vom Geschmack her an dunkle Früchte und ist nicht zu süß. Auch im Nachgeschmack bleiben die Aromen erhalten und es bildet sich nicht der berühmte „Pelz“ auf der Zunge. Für den Preis ein sehr ordentlicher Wein, ohne großartig negative Aspekte, aber auch ohne das besondere Etwas. Für den kleinen Geldbeutel sehr zu empfehlen.

Note: Befriedigend +
Preis: 4,29€
Bio: Ja

Erhältlich: Rewe

BIOrebe Merlot bei Amazon bestellen*

 

BioBio Tempranillo 2014 trockenbiobio tempranillo

Der Tempranillo von BioBio macht sich in erster Linie durch seinen sehr günstigen Preis interessant. Der erste Eindruck im Mund ist relativ geschmacksneutral. Eine leichte Süße kommt hier zum Vorschein. Im Abgang schmeckt man leicht die Gerbstoffe heraus und es bleibt ein minimal pelziges Gefühl auf der Zunge zurück. Den Geschmack von Beeren sucht man vergeblich. Beziehungsweise kenne ich keine Beere die so schmeckt. Insgesamt hört sich das alles deutlich schlechter an als es eigentlich ist. Der Wein ist zwar nicht besonder harmonisch, aber auch die negativen Eindrücke überwiegen nicht sonderlich. Für ein Glas beim Essen reicht der 2014er Tempranillo auf jeden Fall aus. Für ein genußvolles Erlebnis mit Freunden würde ich auf jeden Fall einen anderen Wein empfehlen. In Summe gefällt er mir aber deutlich besser als der passende Weißwein der BioBio Marke.

Note: Ausreichend +
Preis: 2,19€
Bio: Ja

Erhältlich: Netto

 

SONTINO SANGIOVESE BIO VEGAN HALBTROCKEN
sontino wein
Das Etikett wirkt auf den ersten Blick überladen und sehr bunt. Über die Qualität sagt das natürlich nichts aus, aber allein von der Optik her habe ich mir erst einmal nicht wirklich viel von diesem Wein versprochen. Auch der Geruch lässt sich schwer beschreiben und lässt erst einmal nichts spannendes erwarten.

Insgesamt war das Mundgefühl aber sehr angenehm und ausgewogen. Der Wein ist sehr mild, fast schon wässrig und lässt den Geschmack von Früchten vermissen. Im Abgang zeigt sich eine herbe Note und ein leichter Belag, der aber nicht pelzig ist und kaum stört. Säure sucht man zudem quasi vergeben. Im Grunde ein sehr solider, aber auch unspektakulärer Wein, der gut trinkbar ist, aber keine Spannungsmomente bietet. Gut geeignet für ein Glas Wein am Abend, oder in einer Runde mit Freunden. Ein Wein der kaum negativ auffällt, aber auch nicht lange im Gedächtnis bleibt. Für den Preis auf jeden Fall kein verkehrter Einkauf.

Note: Befriedigend
Preis: 3,99€
Bio: Ja

Erhältlich: REWE, Edeka

Sontino Rosso Bio bei Amazon bestellen*

 

Landlust Dornfelder & Spätburgunder 2015 trocken

landlust dornfelder

Ein zu Beginn recht milder Wein, der im Abgang etwas herb wird. Positiv ist, dass sich kein Pelz auf die Zunge legt. Ein Wein ohne Höhen und Tiefen, dem es ein wenig an Charakter fehlt. Großartig negative Eigenschaften sucht man dafür aber auch vergeblich. Für einen Preis von 3,99€ durchaus in Ordnung. Ich würde allerdings den Merlot von BIORebe, oder den Sontino vorziehen, zumal diese Weine alle in der gleichen Preisklasse spielen. Wirklich Punkten kann der Wein von Landlust nur mit dem netten Etikett.

Note: Befriedigend –
Preis: 3,99€
Bio: Ja

Erhältlich: REWE

Landlust Spätburgunder & Dornfelder bei Amazon bestellen*

 

5 vegane Weine für den kleinen Geldbeutel: Das Fazit

Die Liste der als vegan im Supermarkt gekennzeichneten Weine nimmt weiter zu. Ein Zustand, der sehr zu begrüßen ist. Vegane Bioweine gibt es mittlerweile schon ab 2,19 Euro im Discounter, was wirklich sehr günstig ist. Auf den ersten Blick fällt die Bewertung allerdings eher ernüchternd aus. Gemessen an teuren, hochklassigen Weinen ist die Qualität hier allenfalls Befriedigend-Ausreichend. Das hört sich jetzt aber schlimmer an als es eigentlich ist, denn gut trinkbar sind die hier vorgestellten veganen Weine eigentlich alle. Abstriche muss man natürlich dennoch machen. Wer allerdings nicht zu anspruchsvoll ist und nur ungerne viel Geld für Wein ausgeben möchte, für den gibt es eine ganze Reihe interessanter Produkte.

Hat dir mein Artikel zu „5 vegane Weine für den kleinen Geldbeutel“ gefallen? Dann teile diesen Artikel doch bei Facebook und in anderen Social Networks.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme der Datenspeicherung zu