NDR Doku – Die Milchlüge

Das Kalzium in der Milch – Die Milchlüge

Die Milchlüge
Die Milchlüge

Am 30.07.2012 brachte der NDR mit der Doku „Die Milchlüge“ eine doch recht mutige Reportage ins deutsche Fernsehen. Mutig deshalb, weil kaum ein anderes Lebensmittel einen so guten Ruf bei uns genießt und so wenig hinterfragt wird wie die Milch.

Noch immer wird in unserer Gesellschaft die Meinung vertreten, dass die Zufuhr von Kalzium über die Milch für unseren Knochenbau und zur Vorbeugung gegenüber Osteoporose wichtig sei. In der Doku werden aber auch Wissenschaftlicher interviewt, die dieser Meinung skeptisch gegenüberstehen. Zu offensichtlich ist die Tatsache, dass in Ländern mit hohem Milchkonsum die Osteoporoseraten am höchsten sind. Die Vermutung diesbezüglich ist, dass durch die Milch der Vitamin-D Gehalt im Körper gesenkt und deutlich weniger Kalzium verarbeitet werden kann. Somit würde der Milchkonsum also faktisch zu einer Unterversorgung führen und Osteoporose damit begünstigen.

Krankheitsbilder durch Milchkonsum

Die Doku an sich dauert knapp 44 Minuten und versucht möglichst objektiv über die Auswirkungen des heutigen Milchkonsums zu berichten, was ihr auch sehr gut gelingt. Es werden zudem auch Personen interviewt die durch ihren Milchkonsum krank wurden und in der Schulmedizin keine Hilfe fanden.

Des Weiteren wird natürlich auch umfangreich auf die Situation der Milchkühe in Deutschland eingegangen. Dabei wird auch auf die Haltung sogenannter Turbo Milchkühe und die weit verbreitete Labmagenverlagerung bei den Tieren eingegangen, bei der umgehend operiert werden muss. Diese Erkrankung tritt in erster Linie durch die Zuführung von Kraftfutter auf.

Die komplette Doku findet ihr mittlerweile auf YouTube:

Die Milchlüge ansehen (neue URL, weil das Video entfernt wurde)


[wp_ad_camp_1] [wp_ad_camp_1]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme der Datenspeicherung zu