Onigirazu mit Jackfruit
    Portionen Vorbereitung
    5-6Stück 20Minuten
    Kochzeit
    10Minuten
    Portionen Vorbereitung
    5-6Stück 20Minuten
    Kochzeit
    10Minuten
    Zutaten
    Anleitungen
    1. Die Jackfrucht aus der Dose nehmen und die einzelnen Stücke mit der Hand auspressen. Danach in eine Schale geben, mit einer Gabel etwas zerdrücken und mit Tamari, Sesamöl, Zucker, Ingwer und Cayennepfeffer würzen. Den Knoblauch schälen, fein schneiden und ebenfalls dazugeben. Alles gut vermengen und über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen.
    2. Den Sushireis nach Packungsbeilage zubereiten. Ich mache das am liebsten im Reiskocher, da ich mir damit sehr viel Zeit spare. Im Text gibt es auch noch einen Link zu einer Anleitung für den perfekten Sushireis.
    3. Salat und Tomate waschen. Die Tomate in Scheiben schneiden. Shiitake-Pilze in Streifen schneiden.
    4. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Jackfrucht zusammen mit den Shiitake-Pilzen für 8-10 Minuten bei hoher Temperatur anbraten und mit einer Gabel etwas zerkleinern. Im Anschluss eventuell noch einmal mit etwas Cayennepfeffer abschmecken und zur Seite stellen.
    5. Ein Stück Frischhaltefolie auf die Arbeitsfläche legen. Darauf kommt jetzt ein Noriblatt mit der glatten Seite nach unten. Gebt jetzt etwas Sushireis oben drauf und verteilt diesen etwas.
    6. Jetzt den Salat drauflegen und die Tomate hinzugeben. Nun kommt etwas von der Jackfrucht auf die Tomate.
    7. Danach noch einmal mit etwas Reis abdecken und leicht andrücken. Formt jetzt ein Päckchen, indem ihr die Ecken zusammenlegt.
    8. Danach mit der Frischhaltefolie verschließen und zur Seite legen. Dabei nicht zu feste andrücken.
    9. Ihr könnt die Päckchen jetzt super in der Mitte halbieren und dadurch sehr praktisch essen.
    10. Und so sieht dann das fertige Endergebnis aus. Guten Hunger!