Marokkanische Salzzitronen einlegen
Nach der Fermentation sind die Früchte mindestens 1 Jahr haltbar.
Portionen Vorbereitung
1Glas 5-10Minuten
Wartezeit
1Monat
Portionen Vorbereitung
1Glas 5-10Minuten
Wartezeit
1Monat
Zutaten
Anleitungen
  1. Die Zitronen gut waschen und den Ansatz, wo die Zitronen am Baum hängen, entfernen. Stellt die Zitrone aufrecht auf ein Brett und schneidet jetzt von diesem Ansatz aus kreuzweise in die Zitrone hinein. So als wenn ihr sie vierteln wolltet. Schneidet jedoch nicht komplett durch, sondern nur zu 2/3, sodass die Zitrone noch zusammenhält. Auf dem Bild seht ihr ja, dass die Zitronen im Glas noch ganz sind und lediglich eingeschnitten wurden.
  2. Jetzt nehmen wir pro Zitrone ungefähr 1-2 Esslöffel Salz und reiben dieses so gut es geht in die Frucht hinein. Also genau in das Fruchtfleisch. Das machen wir jetzt mit allen Zitronen. Danach ordnen wir die Zitronen in unserem Gefäß an. Die Zitronen sollten sehr dicht beisammen liegen und möglichst wenig Platz lassen. Also gut andrücken.
  3. Sobald alle Früchte drin sind, bedeckt ihr alles noch einmal mit grobem Salz. Das Glas wird geschlossen und erst einmal bei Raumtemperatur gelagert.
  4. Innerhalb von einer Woche sollte sich so viel Wasser bilden, dass die Zitronen bedeckt sind. Ansonsten mit einem sauberen Löffel nachdrücken. Sollten die Früchte auch nach 2 Wochen noch nicht komplett im Saft schwimmen, geben wir etwas Wasser hinzu, sodass sie bedeckt sind. Das Glas dabei kurz schütteln, damit sich das Salz auch bis in das neue Wasser verteilt. Noch einmal gut andrücken, verschließen und für mindestens zwei weitere Wochen fermentieren lassen. Die Salzzitronen sind dann mindestens 1 Jahr haltbar.